Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Türkei und Coronavirus: Fromme Muslime werden die „jüdische Verschwörung“ besiegen

ZUSAMMENFASSUNG: Die Türkei scheint die Coronavirus-Krise relativ gut zu bewältigen, obwohl ihre geringen Fallzahlen die geringe Anzahl der durchgeführten Tests widerspiegeln. Fromme türkische Muslime beschuldigen dunkle antitürkische Kräfte und natürlich die Juden, das Virus auf die Welt übertragen zu haben.

Der türkische Kampf gegen das Coronavirus (COVID-19) wird allgemein als rational, zeitlich gut abgestimmt, nicht zu schlecht geplant und ziemlich effektiv angesehen. Zu der Zeit, als die Zahl der deutschen Infizierten 7.000 betrug (und die niederländische und die britische jeweils rund 2.000), betrug die türkische nur 98 Fälle. Und als die italienische Zahl der Todesopfer am 19. März die chinesische mit 4.400 überstieg, lag die türkische Sterblichkeitsrate bei nur drei. Die Regierung schloss die Grenzen – vor allem mit dem Iran – gerade noch rechtzeitig. Alle öffentlichen Versammlungen und Veranstaltungen, einschließlich Fußballspiele, wurden abgesagt; die meisten Geschäfte mussten schließen; und es wurde eine effektive Sensibilisierungskampagne gestartet, um die Türken zu Hause zu halten. Ungefähr 3.000 türkische Pilger auf dem Heimweg von Mekka, wurden unter Quarantäne gestellt. Laut einer Umfrage lag die türkische Bekanntheitsrate von Coronavirus Mitte März bei 100%.

Einige Fragen bleiben jedoch unbeantwortet. Warum erlaubten die türkischen Religionsbehörden 21.500 Menschen überhaupt, nach Mekka zu reisen? Wäre es für sie nicht sicherer gewesen, auf die Erfüllung ihrer Pilgerreise zu warten, bis sich die Welt wieder normalisiert hat? Und warum wurden nur 3.000 Pilger unter Quarantäne gestellt? Die anderen 18.500 Rückkehrer aus Mekka können sich in der Türkei frei bewegen.

Es stellt sich auch die Frage: War die Zahl der türkischen Fälle aufgrund staatlicher Zensur gering? Nein, der „türkische Erfolg“ lässt sich viel einfacher erklären. Die Anzahl der gemeldeten türkischen Fälle war gering, da die Anzahl der von der Türkei durchgeführten Tests gering war. Bis zum 16. März hatte die Türkei nur 2.800 Tests durchgeführt, (zwei davon wurden bei 83 Millionen Einwohnern positiv getestet). Vergleichen Sie das mit Südkorea, das 250.000 Tests durchgeführt hat, (8.100 wurden bei 51 Millionen Einwohnern positiv getestet). Es ist ganz einfach: Wenn Sie keine Personen testen, erscheinen keine Fälle in den Büchern.

Das Coronavirus in der Türkei unterstreicht, wie die meisten Dinge in diesem Land, den schwarzen Humor in der Tragödie. Wie immer macht die Türkei Spaß, wenn Sie nicht dort leben müssen.

Professor Ali Erbaş, Präsident von Diyanet, der höchsten religiösen Autorität der Türkei, hielt am Freitag eine Predigt, in der er die Muslime davor warnte, an überfüllten Veranstaltungen teilzunehmen. Er hielt diese Predigt in einer Moschee mit 5.000 Menschen. Einige Tage später gab Diyanet eine Fatwa heraus, mit der die Freitagsgebete auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurden.

Türken sind ein tapferes Volk und fromme Türken, sind anscheinend die tapfersten von allen. Große Gruppen von Muslimen protestierten gegen Diyanet wegen der Aussetzung der Freitagsgebete mit der Logik, dass Gebete die Frommen mit Sicherheit vor allem Bösen schützen würden, bis hin zu einem dummen kleinen Virus. Ein Freund des Autors las die Nachricht von den Protesten und sagte: „Es ist eine Ansicht, die wir respektieren sollten. Es ist auch eine Theorie, die es wert ist, getestet zu werden. Wie wäre es, all diesen frommen Leuten das Coronavirus zu injizieren?“

Noch unterhaltsamer ist jedoch die Art und Weise, wie „besser ausgebildete“ Türken, darunter Journalisten und Kolumnisten, die Coronavirus-Krise interpretieren.

Ein islamistischer Schriftsteller schlug vor: „Jetzt, da alle Bars und Unternehmen mit Alkohol-Lizenz (vorübergehend) geschlossen sind, sollten wir vielleicht in Betracht ziehen, sie wegen des Risikos eines Coronavirus für immer geschlossen zu halten.“

Ein anderer meinte, das „CHP-Virus“ – CHP ist das Akronym für die säkulare wichtigste Oppositionspartei der Türkei – sei weitaus gefährlicher als das Coronavirus.

Regierungsnahe Medien behaupteten, sie hätten die wahre Verschwörung gefunden: Das Virus wurde erstmals in der Türkei an dem Tag entdeckt, an dem eine neue Oppositionspartei, DEVA, offiziell eingeweiht wurde, was kein Zufall sein kann. Jede Oppositionspartei, die Präsident Recep Tayyip Erdoğan herausfordert, ist gleichbedeutend mit einem tödlichen Virus, das die Türkei bedroht.

Andere Islamisten hatten eine intellektuellere, globalere Reaktion auf das Virus: Sie warfen einen Handschuh vor die Wissenschaft. Sagen Sie uns, ihr Positivisten, Säkularisten: Wo ist Ihre Heilung? Wo ist die „Wissenschaft“, die Sie immer vor die Religion stellen?

Die türkischen sozialen Medien sind natürlich eine reichhaltige Quelle für „wissenschaftliche“ Interpretationen der Coronavirus-Krise, von denen viele mit vorhersehbarer Selbstvergrößerung, Paranoia und Antisemitismus gespickt sind:

  • „Dank der Macht, die wir von unseren (osmanischen) Vorfahren geerbt haben, werden wir alle Viren und Ungläubigen töten.“
  • „Wir werden das Virus besiegen, wie wir die ganze Welt besiegen werden.“
  • „Juden haben das Virus hergestellt und verbreitet, um die westliche Zivilisation zu beenden.“
  • „Wir werden die globalen Meister hinter dem Virus vernichten.“
  • „Das Virus ist nur ein kleiner Teil eines größeren Spiels, das auf die Türkei abzielt.“
  • „Das Virus wurde geschaffen, um Erdoğan, den Anführer der Umma, zu stürzen.“
  • „Die islamische Armee wird das Ungläubigkeitsvirus besiegen.“

Viren ändern sich, islamistische Rhetorik jedoch nicht. Yeniden Refah, eine kleine islamistische Partei, sagte: „Obwohl wir keine bestimmten Beweise haben, dient dieses Virus den Zielen des Zionismus, die Zahl der Menschen zu verringern und eine Zunahme zu verhindern und wichtige Forschungen bestätigen dies. Der Zionismus ist ein fünftausend Jahre altes Bakterium, das das Leiden der Menschen verursacht hat.“

Eine kollektive Antwort, die die türkische Herangehensweise an eine Krise deutlich macht, war ein Fernsehinterview mit normalen Bürgern auf dem Markt in Elaziğ, einer Provinz in der Osttürkei. Ein lokaler Sender schickte ein Team um die Einheimischen zu interviewen, nachdem Reporter mit Schock bemerkten, dass die Straßen und der Hauptmarkt von Elaziğ voller Menschen waren, so dass die Provinz noch überfüllter war als vor dem Coronavirus. Die Reporter fragten die Passanten: „Was ist mit Coronavirus? Haben Sie keine Angst, an überfüllten öffentlichen Orten zu sein?“

Drei Befragte zeigten sich zuversichtlich, dass die Kraft des Gebets alle Viren besiegen wird. Einige behaupteten, dass es kein Coronavirus gibt – es ist eine Lüge, die von einer leichtgläubigen Welt geglaubt wird. Ein anderer sagte: „Allah beschützt immer den Gläubigen.“ Ein anderer trug zu dieser Theorie bei: „Die ganze Welt befindet sich im Krieg mit der Türkei. Dieses Virus ist Allahs Fluch auf sie.“

Von Burak Bekdil (BESA)

Burak Bekdil ist ein in Ankara ansässiger Kolumnist. Er schreibt regelmäßig für das Gatestone Institute und Defense News und ist Fellow beim Middle East Forum. Er ist außerdem Gründer des in Ankara ansässigen Think Tanks Sigma.

BESA Center Perspectives Paper No. 1,501, March 24, 2020
Begin-Sadat Center for Strategic Studies
Bar-Ilan University, Ramat Gan, Israel.
Übersetzung: Dr.Dean Grunwald,
für Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/03/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Türkei und Coronavirus: Fromme Muslime werden die „jüdische Verschwörung“ besiegen

  1. Pingback: Türkei und Coronavirus: Fromme Muslime werden die „jüdische Verschwörung“ besiegen — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.