Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Interaktive Karte zeigt Deportation von französischen Kindern im Holocaust

Ein französischer Historiker hat eine interaktive Karte erstellt, die Diagramme über die Heimatorte von Kindern aus Frankreich zeigt die während des Holocaust deportiert wurden.

Am Montag war die Online-Karte von Jean-Luc Pinol, derart mit Anfragen überlastet, dass nicht auf die Website zugegriffen werden konnte.

Interactive Karte von im Holocaust deportierten Kindern aus Frankreich. Foto: Screenshot

Interactive Karte von im Holocaust deportierten Kindern aus Frankreich. Foto: Screenshot

Basierend auf Daten die von Nazi-Jäger Serge Klarsfeld gesammelt wurden, ist die Karte Teil einer Ausstellung außerhalb des Nationalen Konservatorium für Kunst und Handwerk in Paris.

Über 11.400 Kinder waren unter den 76.000 Juden, die von den Nazis zwischen Juli 1942 und August 1944 aus Frankreich deportiert und in die Todeslager geschickt wurden.

Auf der Karte zeigen rote Kreise an, wer die Kinder waren und von wo sie deportiert wurden. Durch betätigen von Zoom auf die Kreise, zeigt die Karte den genauen Ort, an dem ein Kind festgenommen und zur Doportation gebracht wurde.

Hier geht es zur Website der Karte: http://tetrade.huma-num.fr/Exposition/2014_CNAM/p9.php

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/02/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − fünf =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.