World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Über die Zeitung

Die Geschichte der Israel Nachrichten – Israels einziger jüdischen Zeitung in deutscher Sprache

Die Zeitung wurde im Jahr 1936 in Tel Aviv von Siegfried Blumenthal, einem aus Berlin ausgewanderten jüdischen Buch- und Pressefachmann, unter dem Namen „Blumenthals Neueste Nachrichten“ gründet. Mitte der 1920er Jehre kamen tausende Juden aus Deutschland in den Nahen Osten und gründeten Siedlungen und Kibbuze. Da sie meistens kein Hebräisch konnten, war die Nachfrage nach deutschsprachigen Nachrichten groß.

in-titelseiteSpäter wurde die Zeitung in „Israel-Nachrichten“ umbenannt und richtete sich hauptsächlich an Einwanderer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Redaktion der Zeitung wurde in Tel Aviv von 1975 bis zum August 2007 von der bekannten Journalistin und Buchautorin Alice Schwarz-Gardos geleitet. Die 1916 in Wien geborene Journalistin, kam nach abenteuerlicher Flucht 1939 mit ihren Eltern nach Palästina und galt lange als älteste Chefredakteurin der Welt.

Trotz der unermütlichen Arbeit von Frau Schwarz-Gardos, verlor die Zeitung die sich vornehmlich an Einwanderer richtete immer mehr Leser und Abonennten. Den „Israel Nachrichten“ starben die Leser weg und auch das Zeitungssterben der letzten Jahrzehnte, ging nicht spurlos an der Zeitung vorbei. Als sich dann Frau Schwarz-Gardos aus Altersgründen aus dem Arbeitsleben zurückzog, übernahm eine neue Chefredakteurin die Leitung der Zeitung und versäumte es, ein Konzept für eine nachwachsende Leserschaft zu erarbeiten. Dies bedeutete das Aus für die „Israel Nachrichten“! Im Jahr 2010 wurde die Erscheinungsweise des Blattes von täglich auf wöchentlich umgestellt und am 27. Januar 2011 musste die Zeitung ganz eingestellt werden.

Im August des Jahres 2012 erwarb der jetzige Verleger und Herausgeber der Zeitung Dr. Dean Grunwald, die Rechte und gründete den Medienverlag „Israel Nachrichten Ltd.“ mit Sitz in Jerusalem. Nach der Gründung eines Redaktionsteam und der Ausarbeitung eines neuen Konzepts, erschien im Januar 2013 die erste Online-Ausgabe der „Israel Nachrichten“ im Internet.

Der Inhalt der Zeitung ist vielfältig und richtet sich an deutschsprachige Leser die an einer fairen und ausgewogenen Berichterstattung aus und über Israel interessiert sind. Im Mittelpunkt stehen kompetente Beiträge und Nachrichten über politische, wirtschaftliche und kulturelle Ereignisse in Israel und den Nachbarländern. Über Deutschland, Österreich und die Schweiz wird regelmäßig berichtet, wenn es dort Ereignisse mit Bezug zu Israel und/oder zum Judentum gibt.

Die „Israel Nachrichten“ gelten als wichtige Brücke zwischen Israel und der deutschsprachigen Welt und auch als Kulturbotschafter und Förderer bilateraler Beziehungen, ist die Zeitung unersetzlich.

Die Israel-Nachrichten sind Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Internationale Medienhilfe (IMH) Berlin.

Redaktion Israel-Nachrichten.org