Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Einrichtung einer nationalen Cyber-Abwehr Behörde

Israel wird eine nationale Cyber-Abwehrbehörde einrichten, um Zivilisten vor Cyber-Bedrohungen zu schützen.

Die Behörde deren Einrichtung in der regelmäßigen wöchentlichen Kabinettssitzung am Sonntag angekündigt wurde, wird neben dem National Cyber Bureau agieren, sagte Ministerpräsident Netanyahu in einer Erklärung.

Eviatar Matania, der Leiter des National Cyber Bureau, wird die Gründung leiten, heißt es in der Erklärung.

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sagte zu Beginn der Kabinettssitzung, dass die neue Behörde in der Tat „die Schaffung einer Luftwaffe gegen neue Bedrohungen“ ist.

„Wir leben in einer neuen Welt in der wir es mit neuen Bedrohungen zu tun haben“, sagte er. „Das hat sehr große Bedeutung für die Verteidigung des Staates Israel, auch in der Zukunft.“

Matania nannte die Entscheidung „historisch“.

„Der Umgang mit der Cyber-Bedrohung auf nationaler Ebene, stellt in den kommenden Jahrzehnten eine strategische Herausforderung dar, die alle Länder bewältigen müssen“, sagte der Ministerpräsident.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/09/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.