Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Jerusalems Bürgermeister besuchte den Tempelberg inmitten von Gewalt

Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat, besuchte den Tempelberg trotz erhöhter Gewalt am heiligen Ort und in der israelischen Hauptstadt.

Barkat ging am Dienstag gemeinsam mit dem Kommandeur der israelischen Polizei, Brigade General Avi Biton, zum Tempelberg.

„Als Teil der laufenden Zusammenarbeit zwischen der Jerusalemer Verwaltung und der Polizei, besuchte ich heute Morgen den Tempelberg um ein tieferes Verständnis über die Fragen & Herausforderungen zu gewinnen“, twitterte Barkat nach seinem Besuch.

Die muslimische Waqf, die mit der religiösen Verwaltung des Tempelbergs beauftragt ist, verurteilte den Besuch und sagte, der Besuch wurde für die „Öffentlichkeit“ und für „politische“ Zwecke gemacht.

Scheich Omar al-Kiwsani, der Direktor der Al-Aksa-Moschee, sagte der palästinensische Nachrichtenagentur Maan, „Barkat ist der erste Bürgermeister der die Al-Aksa stürmte, in Verbindung mit extremistischen Gruppen und extremistischen Knesset-Mitgliedern, die in der Regel auf den Platz drängen um ihn zu stürmen und andere dazu auffordern dasselbe zu tun.“

Die Spannung auf dem Tempelberg haben in den letzten Monaten zugenommen, nachdem an den hohen jüdischen Feiertagen jüdische Pilger den Ort besuchten, der sowohl für Muslime und Juden heilig ist.

Jerusalem ist seit dem Sommer das Zentrum von Gewalt und Spannungen, nachdem drei jüdische Jugendliche entführt und später tot aufgefunden wurden und ein palästinensischer Teenager entführt und lebendig verbrannt wurde.

In den letzten Tagen, haben sich die Spannungen aufgrund eines Angriffs von einem palästinensischen Autofahrer auf eine Stadtbahn-Station in Jerusalem noch erhöht. Bei dem Terrorangriff wurden zwei Menschen getötet, darunter ein 3-Monate altes Mädchen.

Die Tötung eines palästinensischen Teenager durch israelische Soldaten, der Brandbomben auf vorbeifahrende Autos warf, hat die Spannungen nochmals erhöht.

Am Montag besuchte Rami Hamdallah, der Premierminister derPalästinensischen Behörde, die Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 28/10/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.