Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Verwirrte Muslime gefährden Frankreichs innere Sicherheit

Innerhalb von nur zwei Tagen, ist in Frankreich ein muslimischer Autofahrer mit seinem Fahrzeug in eine Menschenmenge gerast und rief dabei: „Allahu Akbar“, den Schlachtruf gläubiger Muslime.

Zehn Menschen wurden verletzt, davon fünf schwer, als am Montagabend in Nantes ein muslimischer Mann mit seinem weißen Lieferwagen in eine Menschenmenge auf einem Weihnachtsmarkt raste.

Wie Augenzeugen, darunter ein Polizist der Agentur Reuters sagten, hätte der Mann mit seinem Fahrzeug die Menschen regelrecht „durchpflügt“, berichtet Reuters.

Der Fahrer versuchte nach der Tat sich selbst mit einem Messer zu erstechen, verletzte sich aber nur und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Angriff im Westen Frankreichs ereignete sich nur einen Tag nach einem ähnlichen Vorfall in Dijon, wo ein muslimischer Autofahrer am Sonntag mit dem Auto in eine Menschenmenge raste und schrie: „Das ist im Namen der Kinder von Palästina.“

Der gleiche Mann rief auch, „Allahu Akbar“, während er mit seinem Lieferwagen an verschiedenen Standorten in der Stadt regelrecht Jagd auf Menschen machte, berichteten Augenzeugen der Agentur AFP.

Am Samstag stürmte ein muslimischer Angreifer auf eine Polizeiwache in Zentralfrankreich und stach unter dem Schlachtruf „Allahu Akbar“, auf drei Polizisten ein. Bei der Tat wurde ein Polizeioffizier schwer verletzt.

Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Dijon, Marie-Christine Tarrare, sagte Reportern am Montag, dass es sich bei dem Fahrer um eine Person mit „langfristiger und schwere psychischen Störung“ handelt und dass der Vorfall kein „Terroranschlag“ sei, berichtet AFP.

Obwohl die drei Angriffe ähnlich ausgeführt wurden, wie mehrere im November von Palästinensern in der Westbank und in Jerusalem begangene Taten, soll es sich nach Aussage des französischen Innenminister auch bei der Amokfahrt in Nantes um die Tat eines „geistig verwirrten“ Mannes handeln.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 23/12/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.