Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Weizmann-Institut erhält Forschungszuschüsse von EU

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat die Verteilung seiner Forschungszuschüsse während des Siebten Rahmenprogramms (FP7) der EU (2007-2013) analysiert und die Erfolgsquoten der Forschungseinrichtungen berechnet. Das Weizmann-Institut für Wissenschaften in Rechovot belegte dabei einen Spitzenrang.

35% der Förderanträge, die das Weizmann-Institut beim Europäischen Forschungsrat eingereicht hat, wurden genehmigt. Im Vergleich dazu liegt der israelische Durchschnitt der genehmigten Förderanträge bei 18% und der aller vom ERC stattgegebenen Förderanträge bei 10%. In absoluten Zahlen landete das Weizmann-Institut auf dem 6. Rang mit 82 genehmigten Anträgen im Wert von 150 Millionen Euro.

Diese Zahlen wurden kürzlich vom Wissenschaftlichen Rat des ERC im Jahresbericht 2014 über Aktivitäten und Errungenschaften veröffentlicht. Der Europäische Forschungsrat gewährte Wissenschaftlern von rund 600 Forschungseinrichtungen aus 30 verschiedenen Ländern Zuschüsse. Israel belegte den fünften Platz unter den Ländern mit insgesamt 170 genehmigten Förderanträgen.

Der Europäische Forschungsrat fördert Forscher jeder Nationalität und jeden Alters, die Pionierarbeit leisten möchten.

Quelle: Außenministerium/Botschaft des Staates Israel

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 13/04/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.