Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der Gaza-Konflikt 2014: Fakten und rechtliche Aspekte

Am 7. Juli 2014 hat die israelische Regierung die Israelischen Streitkräfte (IDF) angewiesen, eine Luftoperation gegen die Hamas und andere Terrororganisationen im Gazastreifen durchzuführen. Diese Operation, „Operation Schutzlinie“ genannt, wurde als Reaktion auf die vermehrten Bomben- und Granatenangriffe auf Israel aus dem Gazastreifen gestartet, die im Juni und Anfang Juli 2014 trotz der israelischen Bemühungen um eine Deeskalation auftraten.

In Folge der wiederholten Zurückweisung der Hamas von Initiativen zur Waffenruhe, andauernder Raketen- und Granatenbeschüsse und der Durchführung von Angriffen auf israelischem Gebiet über den Seeweg und durch grenzüberschreitende Angriffstunnel, autorisierte die Regierung Israels am 17. Juli 2014 den Einmarsch von Bodentruppen in ein begrenztes Gebiet im Gazastreifen. Diese Bodentruppen hatten die Aufgabe, die unterirdischen Angriffstunnel, die ihren Ursprung in den Außenbezirken der städtischen Gebiete des Gazastreifens hatten, zu finden und zu neutralisieren. Die Bodentruppen zogen sich am 5. August aus dem Gazastreifen zurück, nachdem sie 32 grenzüberschreitende Angriffstunnel lokalisiert und neutralisiert hatten und obwohl die Bomben- und Granatenangriffe gegen Israel fortgesetzt wurden. Der Gaza-Konflikt von 2014 endete am 26. August mit einem bedingungslosen Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas.

Der Bericht enthält offizielle Dokumente, die sich mit sachlichen und legalen Aspekten des Gaza-Konflikts von 2014 befassen. Informationen zu den folgenden Themenbereichen werden bereitgestellt:

– Hintergründe zu dem bewaffneten Konflikt, den die Hamas seit mehr als einem Jahrzehnt gegen Israel führt; die Umstände, die Israel dazu bewogen haben, die „Operation Schutzschild“ durchzuführen
– die Auswirkungen der Hamas-Angriffe auf die israelischen Zivilbevölkerung und die zivilen Abwehrmaßnahmen
– die Taktiken der Hamas und anderer Terrororganisationen während des Konflikts und deren Verstöße gegen internationales Recht
– detaillierte Fakten und rechtliche Informationen zu den Aktionen der IDF während des Konflikts, einschließlich der Maßnahmen, die vor und während des Konflikts vorgenommen wurden, um die Einhaltung des Rechts des bewaffneten Konflikts zu gewährleisten;
– Israels Überprüfungs- und Untersuchungsmechanismen im Umgang mit den angeblichen Fehlverhalten der Israelischen Streitkräfte.

Zum Bericht in englischer Sprache… 

Quelle: Botschaft des Staates Israel

Foto: Terrortunnel im Gazastreifen/IDF

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 16/06/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.