Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kerry: Iran-Gespräche „können in beide Richtungen gehen“

US-Außenminister John Kerry sagte, der Iran und die Weltmächte haben „echte Fortschritte“ in den Verhandlungen über ein Atomabkommen gemacht.

„Wir sind aber noch nicht da, wo wir hin wollen, um Antworten auf einige der schwierigsten Fragen zu haben“, sagte Kerry Reportern in Wien, Österreich, nach einem Gespräch mit dem iranischen Außenminister Javad Zarif.

„Und die Wahrheit ist, dass ich völlig mit Außenminister Zarif übereinstimme, dass wir nie näher am Ziel gewesen sind wie an dieser Stelle dieser Verhandlungen. Wenn schwierige Entscheidungen in den nächsten Tagen schnell gemacht werden, konnten wir noch in dieser Woche eine Vereinbarung erhalten. Aber wenn dies nicht geschieht, wird es noch dauern.“

Am Samstag, sagte Hillary Rodham Clinton, die Top-Anwärterin für die demokratische Präsidentschaftskandidatur in den USA, sie hofft, dass „ein starker, nachprüfbarer Deal einen Deckel auf die iranischen Nuklearambitionen setzen wird.“ Aber sie warnte auch, dass selbst bei einer Vereinbarung, „Irans Aggressivität nicht am Ende ist.“

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu verurteilte am Sonntag die Schlussverhandlungen und nannte sie „einen Zusammenbruch und keinen Durchbruch.“

„Die Zugeständnisse der Großmächte steigen“, sagte Netanyahu in einer Erklärung zu Beginn der Kabinettssitzung am Sonntag. „Das Abkommen wird Irans Weg zur Herstellung sehr vieler Atombomben ebnen und es wird auch Hunderte von Milliarden von Dollar in den Iran bringen, die seiner Aggression und Terror-Kampagnen in unserer Region und in der ganzen Welt dienen.“

Netanyahu nannte das Abkommen „sowohl eine nicht-konventionelle Bedrohung und eine sehr große konventionelle Bedrohung für Israel, die Länder der Region und der ganzen Welt.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/07/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.