Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelische Botschaft in Kairo wiedereröffnet

Israel hat am Mittwoch seine Botschaft in Kairo wieder eröffnet, vier Jahre nach dem Tag an dem ein Mob die Botschaft plünderte und Israel seine Diplomaten per Luftbrücke aus Ägypten bringen musste, was die beiden Länder in ihre schlimmste diplomatische Krise in 30 Jahren stürzte.

Der Generaldirektor des Außenministerium, Dore Gold, der sich in Kairo aufhält sagte, dass es Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah el-Sisi gelungen ist, „die Bedrohung zu beenden und wir werden wieder gemeinsam im Interesse der Stabilität und des Wohlstands im Mittlerer Osten arbeiten.“

Ägypten, sagte Gold, „wird immer der größte und wichtigste Staat in der Region sein, und es ist deshalb kein Wunder, dass die arabische Welt Ägypten die Um al-Dunya, die Mutter der Welt nennt.“

Die Zeremonie der Wiedereröffnung wurde vom israelischen diplomatischen Team in Kairo und Botschafter Haim Koren geleitet und vom stellvertretenden Chef des Protokolls des ägyptischen Außenministeriums und von Stephen Beecroft, dem US-Botschafter in Ägypten besucht.

Während der Zeremonie wurde die israelische Flagge gehisst und das Namensschild vor der Botschaft enthüllt.

Eine Erklärung des israelischen Außenministeriums besagt, dass am Vorabend des Rosh Hashana, zu Beginn eines neuen Jahres: „Diese Zeremonie die in Kairo stattfindet, auch der Anfang von etwas Neuem ist.“

Quelle: Jerusalem Post

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 09/09/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.