Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu an britische Juden: Wehrt euch im Kampf gegen BDS und schlagt zurück

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, traf sich am Mittwochabend in London mit Vertretern der britischen jüdischen Gemeinden und forderte sie auf, sich gegen Versuche Israel zu boykottieren und zu delegitimieren zur Wehr zu setzen.

Großbritanniens Oberrabbiner Ephraim Mirvis, begrüßte Netanyahu und seine Frau Sarah und schilderte ihnen die Schwierigkeiten und Herausforderungen mit denen die jüdische Gemeinschaft in Großbritannien konfrontiert ist. Auch, dass sie sich im Kampf gegen die Versuche des BDS befinden, den jüdischen Staat zu delegitimieren.

Unter den Anwesenden war Hannah Brady, Präsidentin der Britischen Union jüdischer Studenten (UJS). Brady beschrieb, wie die jüdischen Studenten in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, den Kampf gegen die Boykott, Desinvestition und Sanktions-Bewegung (BDS) aufgenommen haben und bemerkte, dass die BDS nur eine Präsenz von etwa 5% an den Universitäten in Großbritannien hat.

Netanyahu reagierte mit den Worten: „Sie müssen sich wehren und weiter angreifen. Entschuldigen sie sich nicht. Dies ist ein wichtiger Kampf um die öffentliche Meinung und sollte mit Bestimmung geführt werden. Sagen sie mit klarer Stimme, dass Israel die einzige Demokratie im Nahen Osten ist und an der Spitze des Kampfes gegen den extremistischen Islam steht.“

Das Treffen kam inmitten nicht nur wiederholter Versuche zustande, Israel zu boykottieren, sondern auch mitten in einem Anstieg der Verbrechen aus Hass in London. Einschließlich einer nahezu Verdoppelung der Zahl der antisemitischen Straftaten, die bis Juli über den Zeitraum von 12 Monaten im Königreich registriert wurden.

Der britische Premierminister David Cameron hat vor kurzem angekündigt, Schritte zu unternehmen um die Ausbreitung des islamischen Extremismus in England einzudämmen. Außerdem sollen Maßnahmen ergriffen werden, um die Zunahme der antisemitischen Rhetorik und Verschwörungstheorien zu bekämpfen.

Foto: GPO

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/09/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn − acht =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.