Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hebron: Palästinenserin versuchte IDF-Soldaten zu erstechen

Eine junge palästinensische Frau, die einen israelischen Soldaten im Westjordanland zu erstechen versuchte, wurde bei dem Versuch angeschossen.

Die Frau, 18, versuchte am Dienstagmorgen an einem Checkpoint in Hebron, der den palästinensischen und jüdischen Teil der Stadt trennt, einen Soldaten zu erstechen.

Die Soldaten eröffneten das Feuer auf die Frau und trafen sie, bevor sie einen der Soldaten verletzen konnte. Sie wurde noch vor Ort von Sanitätern behandelt und später in das Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem gebracht. Sie befindet sich in einem kritischen Zustand, berichten die israelischen Streitkräfte.

Am Montagabend, starb ein palästinensischer Teenager bei einer Explosion in der Nähe von Hebron. Es wird angenommen, dass er eine Granate oder Brandbombe vorbereitete die vorzeitig explodierte, bevor er sie auf eine IDF-Patrouille werfen konnte.

 

Von am 22/09/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.