Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Mitarbeiter des Rambam Krankenhaus üben Angriff mit „schmutziger Bombe“

Das Rambam-Krankenhaus in Haifa, hat am Donnerstag in einer Katastrophenübung die Folgen einer großen Explosion mit Dutzenden von Verletzten simuliert.

Teil der Übung war der Umgang mit Verletzten nach der Zündung einer „schmutzigen Bombe“, nachdem die geborgenen Verletzten im Krankenhaus ankamen stellt sich heraus, dass sie einer Strahlung ausgesetzt wurden.

Die groß angelegte Übung wurde vom Heimatfrontkommando, zusammen mit dem Gesundheitsministerium initiert. Dutzende von Mitarbeitern des Rambam-Krankenhauses, sowie Sanitäter des Magen David Adom, Polizei und Mitarbeiter aus der Haifa’er Gemeinde nahmen an der Übung teil.

Im Falle eines Angriff mit einer „schmutzigen Bombe“, in der den explosiven Materialien radioaktive Stoffe zugesetzt werden, ist das Krankenhaus in der Lage eine große Dekontaminierungszone einzurichten, um neben anderen Verletzungen auch die Auswirkungen von Strahlungen zu behandeln.

Das Krankenhaus richtet sich in einer solchen Zone von Grund auf neu ein. Röntgen-Teams und Physiker aus dem Krankenhaus, überwachen die Strahlung durch Verwendung von Geigerzählern, um gefährliche Strahlungen die Patienten und medizinisches Personal kontaminiert haben könnten, rechtzeitig zu erkennen.

Ein Raum für den Schutz des Personal vor gefährlichen Strahlen- und Stoffen wurde ebenfalls eingerichtet, wo ihnen auch Schutzanzüge zur Verfügung gestellt wurden. Ein verunreinigter Operationssaal wurde verwendet, um Patienten mit leichten Verletzungen zu behandeln. Andere Räume, wurden für das Sortieren der Patienten und für traumatisierte bereitgestellt.

Die Blutbank und das Krankenhauslabor, wurden auch in die Übung mit einbezogen. Gefährliche Abfälle aus der Dekontaminationszone wurden entfernt, und das Krankenhaus wurde nach der gesamten Übung dekontaminiert.

Kobi Shir-Moskowitz, ein Notfall-Mitarbeiter des Rambam sagte, dass Krankenhaus ist auf jedes Szenario vorbereitet.

„Wir proben auch verschiedene mögliche Situationen, damit wir in Echten Situation planvoll handeln können. Leider ist das Szenario das wir hier üben, sehr gut möglich und könnte passieren.“

„Aber wir alle hoffen, dass wir nie mit einer solchen Situation umgehen müssen. Sollte es dennoch dazu kommen, dann ist das Rambam-Krankenhaus sicherlich jeder Situation gewachsen.“

Quelle: ArutzSheva

 

Von am 29/10/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.