Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Israel steht an der Seite Frankreichs im Kampf gegen den Terrorismus

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, verurteilte die Serie von Anschlägen der Terrorgruppe islamischer Staat (ISIS), bei denen in der Nacht von Freitag auf Samstag mindestens 128 Menschen in Paris ermordet wurden. Netanyahu sagte, Israel steht Seite an Seite mit Frankreich.

Bei einer Reihe von Angriffen muslimischer Terroristen, darunter sieben Selbstmordattentäter, wurden in Paris mindestens 128 Menschen ermordet. Der islamische Staat ISIS übernahm die Verantwortung für die Angriffe, die der französische Präsident François Hollande als „Akt des Krieges“ verurteilte.

„Israel steht auf Frankreichs Seite im Kampf gegen den Terrorismus“, sagte Netanyahu in einer Erklärung am späten Freitagabend. Ein hoher Beamter sagte am Samstag, dass der Premier seine Sicherheitsdienste einbestellt hatte, um Frankreich „jegliche Unterstützung“ im Kampf gegen den Terror zu garantieren.

Präsident Reuven Rivlin, sagte in Reaktion auf die Anschläge: „Wir [Israel] sind zutiefst besorgt und betrübt über die mörderischen Terroranschläge die sich gestern, im Herzen von Paris ereignet haben. Im Namen der Bürger Israels, schicke ich mein aufrichtiges Beileid an die französische Nation, ihre Menschen und den Familien, die ihre Lieben verloren haben.“

„Der Staat Israel steht neben Ihnen im kompromisslosen Kampf gegen den Terrorismus. Terroristen morden wahllos und töten unschuldige Menschen. Wir, die Bürger der freien Welt, stehen angesichts dieser Bedrohung vereint in unserem Kampf gegen die, die versuchen zu töten und zu verstümmeln und dabei Gewalt und Zerstörung nutzen. Unsere Gebete sind mit den Angehörigen der getöteten und der Verletzten, denen wir eine rasche und vollständige Genesung wünschen.“

In ganz Israel, wurde am Samstag die Flagge des Landes auf Halbmast gesetzt. Für den Abend ist in Tel Aviv eine Veranstaltung organisiert, um Israels Unterstützung zu zeigen.

Es wird erwartet, dass der französische Botschafter Patrick Maisonnave, an der Veranstaltung teilnimmt und eine Rede hält.

 

Von am 14/11/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.