Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Generalsekretär Ban sympathisiert mit palästinensischem Terror

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon verurteilt israelische „Siedlungen“, aber rechtfertigt mörderische palästinensische Terroranschläge.

Ban Ki-Moon. Foto: Archiv

Ban Ki-Moon. Foto: Archiv

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat am Dienstag während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates, Israel angegriffen und Sympathie für den palästinensischen Terrorismus geäußert.

Ban verurteilte die Anwesenheit von jüdischen Gemeinden in Judäa und Samaria und die Nachricht das Israel plant, ein Gebiet in der Nähe von Jericho als Staatsland zu deklarieren.

„Fortschritte in Richtung Frieden erfordern ein Einfrieren der israelischen Siedlungsunternehmen“, sagte Ban auf einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats zum Nahen Osten.

„Diese Provokationen sind dazu geeignet, dass Wachstum der Siedlerbevölkerung, sowie die Spannung weiter zu erhöhen und untergraben jede Perspektive“, sagte Ban.

„Die Parteien müssen handeln und sie müssen jetzt handeln – sonst wird die Zweistaatenlösung für immer verhindert“, fügte Ban hinzu.

Im Gegensatz dazu schien der UN-Chef die palästinensischen Terroranschläge zu entschuldigen und das am selben Tag, an dem eine israelische Frau an ihren Verletzungen verstarb, die sie gestern (25.01.) bei einem brutalen Messerangriff durch Palästinenser erlitten hatte.

„Die palästinensische Frustration wächst unter dem Gewicht von einem halben Jahrhundert der Besatzung und lähmt den Friedensprozesses“, sagte Ban und gab damit der „Besatzung“ die Schuld für palästinensischen „Hass und Extremismus.“

„Die israelischen Sicherheitsmaßnahmen werden die Hoffnungslosigkeit der Palästinenser nicht ändern. Israel muss seine Politik ändern und den Palästinensern das Recht auf ein Leben in Würde zugestehen“, sagte Ban.

Israels UN-Delegation ist erbost über Bans Ausführungen und Israels Botschafter Danny Danon, hat eine harte Anklage gegen den UN-Sicherheitsrat vorgebracht und darauf hingewiesen, dass der UN-Sicherheitsrat in den letzten vier Monaten nicht einen einzigen palästinensischen Terroranschlag gegen Israelis verurteilt hat.

Quelle: ArutzSheva

 

Von am 26/01/2016. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.