Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinensischer Messerstecher verhaftet und Bombenanschlag in Jerusalem Verhindert

Die israelische Polizei hat am Mittwoch (24.02.) die Verhaftung eines palästinensischen Messerstecher zur Veröffentlichung freigegeben, der in der Stadt Rahat einen Angriff durchgeführt hat. Am selben Tag, verhinderte die Polizei einen weiteren Angriff am Herodestor in der Jerusalemer Altstadt.

Nach Angaben der Polizei und der Israel Security Agency (ISA), wurde ein siebzehnjähriger Palästinenser aus dem Dorf Yatta in der Nähe von Hebron unter dem Verdacht festgenommen, vor 2 Wochen einen Messerangriff in Rahat durchgeführt zu haben, bei dem eine israelische Frau verletzt wurde. Die Verhaftung wurde nun zur Veröffentlichung freigegeben.

Der Angriff erfolgte am 6. Februar auf einem Markt in der überwiegend von Beduinen bewohnten Stadt, bei dem die 65-jährige Shlomit Gonen aus dem nahe gelegenen Kibbuz Mishmar HaNegev verletzt wurde.

Die israelische Polizei und der ISA verfolgten den Terroristen in einer vier Tage langen Fahndung, bevor sie ihn am 10. Februar verhaften konnten. Der Verdächtige gab zu, den Angriff ausgeführt zu haben und führte die Ermittler zu dem Messer das er während der Messerstecherei verwendet hatte.

Der Verdächtige sagte auch, dass er durch Videos von Terroranschlägen und Propagandamaterial das er auch auf dem Al-Aksa-Kanal im Fernsehen sah, zu der Tat beeinflusst wurde. Er sagte auch, dass er in den letzten Monaten sowie während der Operation Schutzrand in Gaza im Jahr 2014, gemeinsam mit Familienmitgliedern an gewalttätigen Ausschreitungen gegen IDF-Truppen in Judäa und Samaria teilgenommen hat.

Nach Angaben der Polizei, wird der Verdächtige in den nächsten Tagen angeklagt werden.

Am Mittwochmorgen sind zwei 40-jährige israelische Araber aus Ost-Jerusalem verhaftet worden, nachdem die Polizei zwei Rohrbomben in einer Brezel-Bäckerei entdeckte, die sie am Herodestor in der Jerusalemer Altstadt betreiben.

Polizei und Kräfte der Grenzpolizei die eine Hausdurchsuchung vornahmen, fanden auch Pistolenkugeln in der Bäckerei.

Ein spezialist neutralisierte die Bomben und Polizeisprecher Asi Aharoni sagte, dass eine Untersuchung eingeleitet worden ist, um die Details und Hintergründe des Vorfalls zu ermitteln.

Von Michael Bachner/TPS

 

Von am 24/02/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.