Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Studie: Welche Städte sind die finanziell stabilsten im Land

Welche Städte in Israel, können kommunale Dienstleistungen in regelmäßigen Abständen ohne Unterbrechung oder andere Probleme liefern? Welche Städte sind finanziell stabil, können Steuern von Unternehmen und Einwohnern sammeln um Lieferanten und Mitarbeiter über eine längere Zeit zu bezahlen?

Unter den größten Städten in Israel mit einer Bevölkerung von 200.000 oder mehr, ist Tel Aviv die finanziell stabilste, wie eine Studie der Finanzdaten-Firma Dun and Bradstreet zeigt. Am wenigsten stabil unter den großen Städten, ist Yerushalayim.

„Finanzstabilität“ umfasst nach der Studie, wie viel des Budgets der Stadt am Ende eines Geschäftsjahres (im Durchschnitt) übrig bleibt. Wie gut ist das Aufkommen der Grundsteuern und der sozioökonomische Status. Wie denken die Bewohner an die Unternehmen in der Stadt und wie viele Haushalte der Stadt, erhalten Zuwendungen der öffentlichen Hand gegenüber der Steuererhebung.

Unter den mittleren Städten von 50.000 bis 200.000 Einwohnern, war Herzliya die finanziell am stabilste. Am wenigsten stabil war Beit Shemesh, die als Nummer 26 unter den mittelgroßen Städten aufgeführt wird – einen Platz hinter der Stadt Ober-Nazareth, die sich seit Jahren wegen interner Skandale in einer Notlage befindet, besagt die Studie.

Unter den Städten mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern, war Rosh Ha’ayin die finanziell am stabilste.

 

Von am 06/04/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.