Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Sicherheitsdienste verhinderten geplante Terrorattacke

Die Sicherheitskräfte, einschließlich der Sondereinheiten der Polizei und des Shin Bet, verhafteten am Dienstagmorgen drei Personen unter dem Verdacht, einen Terroranschlag zu planen.

Die drei arabischen Männer wurden in der östlichen Jerusalemer Nachbarschaft von Jabel Mukaber festgenommen, während sie diese für den beabsichtigten Angriff verlassen wollten.

Die Gruppe kam aus der Gegend um Sichem, wo drei andere junge Terroristen vor etwa zwei Wochen verhaftet wurden. Erst vor ein paar Tagen wurde eine andere Terrorzelle verhaftet, die Juden kidnappen wollten um sie gegen palästinensische Gefangene auszutauschen.

Die Sicherheitskräfte bleiben in Alarmbereitschaft weil der Verdacht besteht, dass Terrororganisationen versuchen während der Feiertage jüdische Ziele zu attackieren.

Jüdische Feiertage, sind oft eine Zeit für erhöhte arabische Terroraktivitäten.

 

Von am 26/04/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.