Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

In Sachsen fand die 20. Israel-Konferenz statt

Am vergangenem Wochenende hatte der Verein Sächsische Israelfreunde e.V. zu seiner jährlichen Sächsischen Israelkonferenz eingeladen. Rund 1.000 Besucher aus ganz Deutschland kamen nach Glauchau (Sachsen), um an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Solidarität mit Israel zu bekunden.

Eindruck von der Israel-Konferenz. Foto: Botschaft

Eindruck von der Israel-Konferenz. Foto: Botschaft

Das Programm der drei Tage war vielfältig. Begonnen mit einer Schabbateingangsfeier und einem Konzert des Voicepointchores widmete sich die Konferenz dem Thema Israel aus christlicher Sicht. Aber auch Brisantes wie „Judenhass durch islamische Zuwanderung“ stand auf der Tagesordnung.

Den Abschluss der Konferenz bildete eine Podiumsdiskussion über aktuelle Themen mit geladenen Gästen aus dem öffentlichen Leben. Dazu gehörten der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der israelischen Botschaft, Rogel Rachman, der Delegierte des Keren Hayesod in Deutschland, Joram Oppenheimer, sowie der Journalist Johannes Gerloff und der Pfarrer Tobias Rink.

Die Konferenz fand in diesem Jahr zum 20. Mal statt.

Quelle: Boschaft des Staates Israel

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/05/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.