Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ägypten will bei der Hamas über die Rückgabe der Leichen von zwei IDF-Soldaten vermitteln

Ägyptens Außenminister Sameh Shoukry, sagte Premierminister Binyamin Netanyahu am Sonntag bei ihrem Treffen in Jerusalem, dass Ägypten bereit ist für Israel bei der Hamas über die Rückgabe der Leichen von zwei IDF-Soldaten zu vermitteln.

MP Netanyahu und Ägyptens Außenminister Shoukry. Foto: GPO

MP Netanyahu und Ägyptens Außenminister Shoukry. Foto: GPO

Unter der Voraussetzung, dass Israel mitwirkt den Friedensprozess mit den Palästinensern voran zu treiben. Shoukry sagte dass Ägypten zufrieden wäre, wenn Israel entweder die französische oder die ägyptische Friedensinitiative akzeptieren würde.

In ihrer Sitzung diskutierten beide Politiker auch die Möglichkeit eines offiziellen Besuchs von Netanyahu in Ägypten, sowie die Möglichkeit eines Drei-Wege-Gipfels, an dem der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi und Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas beteiligt wären.

„Dieser Besuch ist aus mehreren Gründen wichtig“, sagte Netanyahu in Bezug des Treffen mit dem ägyptischen Außenminister.

„Es spiegelt die Veränderung in den Beziehungen zwischen Israel und Ägypten wieder, darunter auch Präsident Sisis wichtigen Aufruf, den Friedensprozess mit den Palästinensern und den arabischen Ländern zu fördern.“

Der ägyptische Präsident al-Sisi sagte im Mai, dass es eine „echte Chance“ für ein israelisch-palästinensisches Abkommen gäbe, dass zu besseren Beziehungen zwischen seinem Land und Israel führen könnte.

Sisi drängte Israelis und Palästinenser die Gelegenheit zu einem Abkommen zu ergreifen, dass wie er sagte eine „echte Chance“ für den Frieden wäre und nannte als Vergkeich das Friedensabkommen seines Landes mit Israel.

Eine Erklärung aus Ägypten vom Sonntag besagt, dass der ägyptische Außenminister und Ministerpräsident Netanyahu, „das Fundament und die Besonderheiten der Vertrauensbildung zwischen Palästinensern und Israelis diskutieren würden, um ein günstiges Umfeld zu schaffen mit dem Ziel, wieder direkte Verhandlungen zwischen beiden aufzunehmen um eine umfassende und gerechte Lösung zu erreichen.“

 

Von am 11/07/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.