Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Noch vor Winteranfang wütet in Eilat ein schwerer Wintersturm

Es regnet kaum in Eilat – aber wenn es regnet, dann gießt es in Strömen. In Folge des ersten großen Regen in der Herbstsaison mussten Autobahnen, Flughäfen und örtliche Straßen geschlossen werden.

Durch die schweren Regenfälle die in der Region auftraten, stürzen zahlreiche Straßen ein, Autos versanken in Schlammhaufen, Stromausfälle und andere wetterbedingte Phänomene machen den Menschen das Leben schwer.

Die Regenfälle begannen am Donnerstagnachmittag in Nord-Israel und zogen dann allmählich nach Süden, vor allem in die Küstengebiete. Der Flughafen Ben Gurion wurde wegen des schlechten Wetters am Donnerstagabend für einen kurzen Zeitraum geschlossen, ein Easyjet Flug von London war gezwungen in Zypern zu landen. Der Regen verstärkte sich, als er sich dem Negev näherte.

Tragisch für Eilat, dass der Sturm dort seine Wut behielt. Starker Regen fiel die ganze Nacht, was zu einem nahezu vollständigen Stopp des Verkehr und des Flughafen der Stadt führte. Der Flugverkehr wurde nach Ovda umgeleitet, etwa 25 Kilometer außerhalb der Stadt. Zahlreiche Strommasten kippten aufgrund der starken Winde um und mehrere Straßen sind im Zentrum der Stadt unpassierbar geworden.

Ein Großteil der Innenstadt ist derzeit unpassierbar und Touristen die beabsichtigt hatten Eilat rechtzeitig für Shabbos zu verlassen, werden voraussichtlich bis mindestens Samstagnacht in der Stadt bleiben müssen. Zwischen 17 Uhr am Donnerstag und 5 Uhr am Freitagmorgen waren 32 mm Regen in der Stadt gefallen, sagen die Beamten des Wetterdienstes. Dies ist ein eintägiger Rekord für Niederschläge und mehr als die durchschnittlichen 28 Millimeter, die gewöhnlich das ganze Jahr über in der Stadt gemessen werden. Die Intensität des Sturms der über die Stadt fegt wird normalerweise erst im Januar erwartet und nicht fünf Tage nach dem Ende von Sukkot.

Es wird erwartet, dass der Regen am Freitag während des Tages in Eilat und dem Rest des Landes angenehmeren Bedingungen weicht, mit teilweise bewölktem Himmel soll es sich über Shabbos jedoch aufklaren. Allerdings wird der Regen wahrscheinlich am Sonntag zurück kommen und auch in der kommenden Woche anhalten. Mit dem Regen werden auch kühlere Temperaturen erwartet.

 

Von am 28/10/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.