Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Liberman: Unsere Antwort muss sein die Siedlungen zu erweitern

Verteidigungsminister Avigdor Liberman (Yisrael Beytenu), besuchte am Sonntagmorgen in der Binyamin-Region die Stadt Neve Tzuf, die am Freitagabend Ziel einer Brandstiftung wurde.

Drei verschiedene Brände wurden in Neve Tzuf gleichzeitig gelegt, als Teil der „Feuer Intifada“ die in der vergangenen Woche das Land heimsuchte.

Liberman sprach über die Brandstiftungen: „Wir reden über 110 Brandstiftungen. Alle Sicherheitskräfte, die Polizeikräfte und die Feuerwehr arbeiteten ohne Unterlass um mit den 110 Vorfällen zurechtzukommen. In 17 Fällen haben wir bereits den Beweis für Brandstiftung und wir untersuchen immer noch die anderen Vorfälle.“

„Ich möchte vor allem den Bewohnern von Neve Tzuf, einer der ältesten Städte in Judäa und Samaria danken Es ist eine außergewöhnliche Stadt mit außergewöhnlichen Bewohnern, die stark und erfolgreich sind und mit dieser Tragödie umgehen können“, sagte Liberman.

Er fügte hinzu: „Wir reden nicht im Hinblick auf die Vergeltung, wir reden über den Wiederaufbau, über das Wiedereinsetzen von Leben. Wir müssen so viele Häuser wie möglich wieder aufbauen und nicht nur neu aufbauen, sondern die Siedlungen erweitern. Als Antwort auf diese Provokation erweitern wir die Siedlungen.“

Liberman dankte auch allen, die geholfen hatten die Feuer auszulöschen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/11/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + vier =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.