Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Großbritannien: Anti-Israel-Aktivisten drohen israelischem Politiker mit Verhaftung

Anti-Israel-Aktivisten in Großbritannien belästigen einen israelischen Politiker und bedrohen ihn mit Verhaftung.

Das Mitglied der Knesset (MK) Elazar Stern, derzeit auf einer Anti-BDS-Reise im Vereinigten Königreich, wurde gewarnt, dass er wegen Kriegsverbrechen verhaftet werden könnte.

Stern ist ein ehemaliger General der Israelischen Verteidigungsarmee IDF.

Am Dienstag forderte die Arabische Organisation für Menschenrechte in Großbritannien die Polizei auf, Stern zu verhaften und behauptete, er sei in Kriegsverbrechen verwickelt gewesen, die Soldaten unter seinem Kommando begangen hätten.

Die Organisation sagte, dass nach britischem Recht erlaubt die Verfolgung von Kriegsverbrechern unabhängig davon, wo die behaupteten Verbrechen begangen wurden, oder die wie Staatsangehörigkeit des Täters ist. Deshalb haben die britischen Behörden ein gesetzliches Recht, ihn zu verhaften und sollten nicht davon absehen.

Stern kämpfte im ersten Libanonkrieg und während der zweiten Intifada.

Israels Außenministerium hat Stern gebeten, keine Interviews zu geben und mit den lokalen Behörden zu kooperieren, um seine Sicherheit zu gewährleisten.

Mehrere andere israelische Politiker und hohe Militärs wurden schon früher von Verhaftungen durch Anti-Israel-Organisationen bedroht, die im Vereinigten Königreich tätig sind, aber tatsächlich wurde bisher niemand verhaftet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/02/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + neunzehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.