Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

ISIS: Raketenangriff auf Israel und Drohungen gegen Christen in Ägypten

Islamische Terroristen feuerten am Montag auf der Sinai-Halbinsel zwei Raketen auf Israel ab. Die Raketen explodierten in einem offenen Raum in der Region Eshkol und verursachten keine Verletzungen oder Schäden.

Hinter dem Angriff steckt der Ableger der Terrorbande Islamischer Staat (ISIS) im Sinai, der die Verantwortung dafür übernommen hat.

Gleichzeitig kündigte der Islamische Staat ISIS, vermehrte Terroranschläge gegen Christen in Ägypten an.

Ein Mitglied des Islamischen Staat (ISIS) in Ägypten, veröffentlichte am Montag ein Video mit dem Selbstmordattentäter, der im Dezember letzten Jahres eine Kirche in Kairo Angriff und fast 30 Menschen tötete und mehrere verletzte.

Gleichzeitig kündigte ISIS an, noch mehr Angriffe auf die Christen des Landes zu verüben. Der ISIS-Sprecher sagt in dem 20-minütigen Video, dass die ägyptischen Christen die „Lieblings-Beute“ der Terrorgruppe sind.

Er fügte hinzu, die Christen seien nicht mehr „dhimmis“, ein Hinweis auf Nichtmuslime die von muslimischer Herrschaft unterworfen wurden und als Bürger zweiter Klasse gelten. Stattdessen beschreibt die Gruppe die Christen als „Ungläubige“, die den Westen im Kampf gegen die muslimischen Nationen unterstützten.

„Allah gab den Befehl, jeden Ungläubigen zu töten“, sagt einer der Terroristen im Video.

Ägyptens koptische Christen, die etwa 10 Prozent der Bevölkerung ausmachen, waren schon immer ein beliebtes Ziel islamischer Terroristen. Angriffe auf Kirchen durch muslimische Lynch-Mobs, haben sich seit dem Jahr 2013 dramatisch erhöht.

Christen unterstützten überwiegend den neuen Präsidenten Abdel-Fattah el-Sissi und die Islamisten nutzten diese Unterstützung als Vorwand, um die Angriffe gegen sie zu verstärken.

„Oh Verehrer des Kreuzes … die Soldaten des Islamischen Staates beobachten euch“, droht ein maskierter Terrorist in dem Video, der als Abu Zubair al-Masri identifiziert wurde.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/02/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 5 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.