Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iranischer Außenminister: „Wir sind bereit das Atomprogramm neu zu starten“

Dem Iran ist es gelungen die modernsten Zentrifugen in Betrieb zu nehmen“, so der iranische Außenminister Javad Zarif.

Der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif sagte, dass die islamische Republik seit der Unterzeichnung des nuklearen Abkommens mit den P5 + 1-Mächten (USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Russland und China) im Sommer 2015 bereit sei, auf nukleare Anreicherung zurückzugreifen.

„Wenn die USA eine Situation schaffen, dass die Fortsetzung des gemeinsamen umfassenden Aktionsplans (JCPOA) das nationale Interesse von Teheran beschädigen würde, dann ist der Iran noch stärker hatte als zuvor bereit, auf den Stand zurückzukehren den er vor dem JCPOA inne hatte“, wurde Zarif von der halboffiziellen Fars Nachrichtenagentur zitiert.

„In den vergangenen paar Monaten ist es uns mit den Bemühungen der erfahrenen iranischen Wissenschaftler und Experten gelungen, die modernsten Zentrifugen, die zum Zeitpunkt der Genehmigung des JCPOA noch eine Idee waren, zu betreiben“, fügte Zarif hinzu.

Die jüngsten Bemerkungen von Zarif über die Einhaltung der JCPOA durch den Iran folgen den jüngsten Warnungen der Regierung von Präsident Donald Trump, die den Iran wegen seines aggressives Verhalten in der Region und seiner offensichtlichen Missachtung der UN-Resolution 2231, die das iranische Atomabkommen billigte, „aufmerksam beobachtet.“

 

Von am 22/03/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.