Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels US-Botschafter: Keine Probleme zwischen USA und Israel

Israels Botschafter in den Vereinigten Staaten, Ron Dermer, sagte am Sonntag auf der Konferenz des amerikanischen Israel Public Affairs Committee (AIPAC) in Washington, „es ist das erste Mal seit vielen Jahren, vielleicht sogar seit vielen Jahrzehnten, dass es keine Probleme zwischen den USA und Israel gibt.“

„Während des Besuchs von Premierminister Netanyahu in Washington im vergangenen Monat war es klar, dass es ein Treffen zwischen unseren beiden Regierungen über die großen strategischen Herausforderungen geben würde, denen wir gegenüberstehen und das hat mich noch zuversichtlicher gemacht, dass unsere Allianz in der Region jetzt deutlich stärker werden wird, als noch vor Jahren“, sagte Dermer.

„Unsere beiden Regierungen erkennen, dass eine dieser Herausforderungen der Iran ist“, bemerkte er. „Beide Regierungen erkennen, dass das Atomabkommen den Weg Irans zu einer Bombe nicht blockieren kann und das die Aggression und der Terror des Iran gewachsen ist, seit dieser Deal unterzeichnet und die Sanktionen entfernt wurden.“

„Beide Regierungen erkennen auch die schlimmen Folgen, die aus dem schrecklichen Gemetzel in Syrien entstehen können, um Teile von Syrien effektiv an den Iran und die Hisbollah abzutreten“, fügte Dermer hinzu.

Der israelische Botschafter sprach auch von gemeinsamen US-israelischen Zielen, bei den jüngsten geopolitischen Entwicklungen im Nahen Osten.

„Beide Regierungen erkennen die steigende Gefahr des militanten Islam, der den Nahen Osten umschlungen hat. Dies hat auch einen seltenen Moment der Gelegenheit ermöglicht, Israel und viele Länder in der arabische Welt einander näher zu bringen“, sagte Dermer.

Bei ihrem Treffen am 15. Februar, genehmigte Präsident Trump den Vorschlag von Netanyahu über einen regionalen Ansatz zur Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts.

 

Von am 27/03/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.