Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Dänischer Imam ruft in seiner Predigt zum Mord an Juden auf

Die jüdische Gemeinde Dänemarks hat am Donnerstag Strafanzeige gegen einen Imam erstattet der beschuldigt wird, in der Moschee zum Mord an Juden aufgerufen zu haben.

Imam Mundhir Abdallah predigt in der Masjid Al-Faruq-Moschee im Kopenhagener Vorort Norrebro, die laut Medienberichten mit dem radikalen Islam verbunden ist.

Abdallah wird beschuldigt, am 31. März eine Hadith oder koranische Erzählung zitiert zu haben, in der die Muslime aufgefordert werden, sich gegen Juden zu erheben.

„Der Tag des Unheil wird bald kommen, an dem die Muslime gegen die Juden kämpfen und sie töten“, beginnt Abdallahs Predigt die vom Middle East Media Research Institute (MEMRI) aus dem Arabischen übersetzt wurde und auf YouTube zur Verfügung gestellt wird.

Dan Rosenberg Asmussen, der Chef der jüdischen Gemeinde in Dänemark, forderte die Polizei auf, eine Untersuchung in einem möglichen Fall der Aufstachelung zum Rassenhass zu eröffnen.

„Wir fürchten, dass schwache und leicht beeinflussbare Personen diese Art von Predigt als einen Appell interpretieren könnten, um Gewalttaten oder Terror gegen Juden auszuführen“, sagte Asmussen der Zeitung Politiken.

Der dänische Minister für Einwanderung und Integration, Inger Stojberg, beschrieb die Predigt des Imam als „schrecklich, antidemokratisch und abscheulich.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/05/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − achtzehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.