Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Lebenshaltungskosten in Israel höher als in anderen Ländern

Der hohe Preis für Konsumgüter in Israel, existiert nicht nur in den Köpfen der Verbraucher. Wie die neue Regierungsumfrage zeigt, ist er Realität.

Der Minister für Wirtschaft und Industrie, Eli Cohen, sagte am Donnerstag, dass eine Umfrage über die Vergleichspreise von Artikeln des täglichen Gebrauchs in Israel und 13 anderen Ländern große Unterschiede enthielten, zum Nachteil der lokalen Verbraucher. Umfragen die in den Vorjahren durchgeführt wurden, haben ähnliche Ergebnisse für Lebensmittel und andere Gebrauchsgüter ergeben.

„Nehmen wir zum Beispiel Toiletten- und Hygieneartikel, einen Sektor, der hauptsächlich aus Importen besteht. Wir alle spürten, dass diese Artikel in Israel mehr kosten als im Rest der Welt. Der Warenkorb der importierten Produkte war 48 Prozent teurer als in den Ländern, die wir überprüft haben.“

Cohen erklärte, dass die Unterschiede in den Einzelhandelspreisen besonders belastend für den durchschnittlichen Arbeitnehmer und seine Familie sind.

„50 Prozent der Bevölkerung in Israel, verdienen weniger als 7.000 Schekel pro Monat. Nach OECD-Zahlen ist der Warenkorb von Produkten in Israel um 19 Prozent teurer als im Rest der Welt, was bedeutet, dass unser Geld weniger wert ist. Ich komme aus dem Wirtschaftssektor, aber ich glaube an einen fairen Handel, nicht an überzogene Provite … Der israelische Verbraucher wird keine zu melkende Kuh mehr sein. Ich werde nicht zulassen, dass andere ihren Gewinn auf seine Kosten machen.“

Cohen räumte während einer Pressekonferenz ein, dass das Ministerium die Preise in den letzten Jahren vernachlässigt habe, aber dass man sich entschlossen hätten, sich darauf zu konzentrieren und etwas zu tun, um dem israelischen Verbraucher zu helfen.

 

Von am 09/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.