Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel beschuldigt die Hisbollah sich hinter Grüner-NGO zu verstecken

Israels Geheimdienst hat einen neuen Trick der Hisbollah entlarvt, ein Netzwerk von Beobachtungsposten an der Grenze zu Israel einzurichten.

Das Netzwerk wurde durch die Alias-NGO „Green Without Borders [Grün ohne Grenzen]“ eingerichtet, die Terrorismus unter der Flagge des ökologischen Bewusstseins fördert.

Israels Botschafter in der UN, Danny Danon, sagte dem Sicherheitsrat in einem Brief, dass die Gruppe nur eine Tarnung für Terror-Aktivitäten ist.

Danon zitierte einen Vorfall der im April auftrat, bei dem einer Patrouille der UN-Interim Force (UNIFIL) im Libanon der Zugang zu einem Beobachtungsposten verweigert wurde, der von der „Green Without Borders“-Organisation unterhalten wird.

Danon forderte, dass die UNSC der libanesischen Regierung mitteilt, die Vorposten zu zerstören.

Grün ohne Grenzen behauptet, dass es ihr Ziel ist die Grünflächen des Libanon zu erweitern und das Umweltbewusstsein zu fördern. Außerdem förderten sie auch die Landwirtschaft und sammelten ökologische Daten.

Die angebliche Öko-Gruppe wird von der Hisbollah finanziert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × fünf =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.