Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas sagt das Weiße Haus ist im Chaos

PA-Präsident Mahmoud Abbas erklärte einer Delegation von der israelischen Meretz-Partei die am Sonntag Ramallah besuchte, dass er es schwer habe, seine Botschaft des Friedens an die Trump-Regierung zu vermitteln.

Die Gesandten des Weißen Haus sollen in den kommenden Tagen in der jüngsten Friedensinitiative die Region besuchen, darunter auch Israel, die Palästinensische Autonomiebehörde, Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar.

Ein Beamter des Weißen Hauses wurde zitiert, dass Präsident Donald Trump glaubt, dass die derzeitige relativen Ruhe in Israel eine „Gelegenheit zur Fortsetzung der Diskussionen und der Verfolgung des Friedens“ darstellt.

Abbas behauptete auch, dass es Israel sei und nicht die Palästinenser, die die Wiederaufnahme der Sicherheitskooperation blockieren würden.

„Nach dem Al-Aqsa-Angriff haben wir die Zusammenarbeit mit den israelischen Sicherheitsbehörden eingestellt“, sagte Abbas der Gruppe, die von der Parteivorsitzenden Zehava Galon geführt wurde. „Wir haben uns vor kurzem kontaktiert, um zu versuchen, eine Art von Zusammenarbeit wieder aufzunehmen, aber sie reagierten nicht, was den Fortschritt in unseren Beziehungen verhindert.“

Am vergangenen Wochenende trafen sich der PA-Außenminister Riyad al-Maliki, der jordanische Außenminister Ayman Safadi und der ägyptische Außenminister Samih Shukri in Kairo, um sich auf die Ankunft der amerikanischen Gesandten vorzubereiten.

„Das Ziel des Treffens für die drei Staaten ist … vor dem Besuch der amerikanischen Delegation in der Region zu konsultieren und zu koordinieren“, sagte der Sprecher des ägyptischen Außenminister, Ahmad Abu Zeid.

In der vergangenen Woche forderte das Exekutivkomitee der PLO die Trump-Regierung auf, zu erklären, dass sie die Zwei-Staaten-Lösung unterstützt und Israel bittet, den Siedlungsbau zu stoppen.

„Das Exekutivkomitee drängte die amerikanische Regierung, das Prinzip von zwei Staaten entlang der Grenzen von 1967 zu unterstützen und die Besatzungsbehörde Israel zu bitten, die Siedlungsaktivitäten zu stoppen“, besagte eine Erklärung des Exekutivausschusses am 12. August.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 21/08/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.