Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UNO-Chef Guterres lobt den „enormen Beitrag der Juden“ in der Welt

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und der Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN), Antonio Guterres, nahmen am Montag an einer Innovations-Veranstaltung des Israelischen Museums teil, das die israelische revolutionäre Technologie präsentiert.

PM Netanyahu und UNO Generalsekretär Guterres im Israel Museum. Foto: GPO

Die Schwerpunkte der innovativen Technologien liegen in den Bereichen Energie, Wasser und Wirtschaft, mit dem besonderen Schwerpunkt auf humanitäre und lebensrettende Entwicklungen.

Guterres ist auf einem dreitägigen Besuch in Israel, der erste seit er im Januar sein Amt übernahm.

Vor dem Betrachten der Ausstellung besuchten die beiden Staatsmänner die Tzedek V’Shalom Synagoge von Suriname, die in das Museum verlegt und rekonstruiert wurde.

Netanyahu sprach erneut über die berüchtigte Feindseligkeit der UNO gegen den jüdischen Staat und sagte, dass „die Beendigung der Voreingenommenheit in der UNO nicht nur für Israel, sondern auch für die Vereinten Nationen selbst und sicherlich auch für die Teile die sie umfassen, wichtig ist.“

Er drückte seine Hoffnung aus, dass Guterres Besuch in Israel und „hier in diesem Museum und in dieser Ausstellung dazu beitragen wird, diese großartige Idee zu fördern.“

„Unsere Weisen sagten: „Von Zion wird die Tora entstehen.“ Nun, von Zion entsteht nicht nur die Tora, sondern auch Software und Fortschritt; Ich hoffe auch mit ihrer Hilfe“, sagte Netanyahu dem UN-Chef.

Guterres erklärte: „Es ist wichtig, sich an den enormen Beitrag des jüdischen Volkes zur Weltkultur, zur Weltwissenschaft, zur Weltphilosophie, zur Weltzivilisation zu erinnern. Ich glaube, dieser Beitrag ermöglicht es Ihnen, die weltweit erfolgreichste wissensbasierte Wirtschaft zu sein.“

Israels globale revolutionäre Technologien

Einige der Neuerungen die Guterres vorgestellt wurden ist „Water-Gen“, eine Technologie die eine kostengünstige, verfügbare und erneuerbare Quelle für sauberes frisches Trinkwasser bietet, indem sie Wasser direkt aus der Atmosphäre extrahiert.

Water-Gen hat weltweit Partnerschaften aufgebaut, mit dem Ziel, den Einsatz dieser Technologie vor allem in Bereichen zu maximieren, wo die Stromversorgung nicht existiert oder unzureichend ist und wo man nach alternativen Energiequellen sucht.

„Innovation Afrika“ ist eine israelische Gesellschaft, die Solar-, Wasser- und Agrartechnologien aus Israel in ländliche Gemeinden in Afrika bringt. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 wurden 150 Solaranlagen gebaut, die Beleuchtung, Zugang zu sauberem Wasser, verbesserte Ausbildung, gekühlte Lagerung von Impfstoffen und Medikamenten und Lebensmittelsicherheit für mehr als eine Million Menschen in den abgelegensten Dörfern in Afrika bieten.

Aqwise, ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Assimilierung von Wasser- und Abwasserbehandlungslösungen für Industrie- und Kommunalanlagen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat Aqwise dazu beigetragen, die Wiederverwendung von Wasser und Energie zu ermöglichen. Mit der Technologie von Aqwise, werden mehr als 300 Millionen Kubikmeter Abwasser pro Jahr in mehr als 500 Anlagen in 50 Ländern auf fünf Kontinenten gereinigt.

Sight Diagnostics, ist spezialisiert auf den Einsatz von Computer Visionen und Maschinen-Lern-Technologien im Bereich der Blutuntersuchung. Das Unternehmen hat das weltweit erste automatische Mikroskop zur Diagnose von Malaria entwickelt.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/08/2017. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.