Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Umfrage: Die meisten Israelis fühlen sich in ihrer Umgebung sicher

Einer von zehn Israelis erlebte im Jahr 2016 Verbrechen in persönlicher Weise, wie Zahlen aus dem Zentralen Statstikbüro (CBS) zeigen. Doch 85 Prozent der Israelis sagten sie fühlten sich in ihrer Umgebung sicher, wie aus einer Umfrage von CBS hervorgeht.

Nach der Umfrage über die Einschätzung der persönlichen Sicherheit, die in den vergangenen Wochen vom Zentralen Statstikbüro (CBS) veröffentlicht wurde, wurden insgesamt 632.000 Israelis – 324.000 Männer und 308.000 Frauen – Opfer eines Verbrechens im Jahr 2016. Die häufigsten Verbrechen waren Diebstähle, von denen 4,4 Prozent der Israelis während des letzten Jahres betroffen waren. 3,8 Prozent wurden Opfer von Cyberkriminalität wie Identitätsdiebstahl, während 3,1 Prozent einer persönlichen Gewalt ausgesetzt waren.

Unter den Kindern war Gewalt ein viel größeres Problem als Diebstahl, 152.000 erlebten direkte Gewalt oder Bedrohungen im Jahr 2016. Die Zahl der Kinder die im arabischen Sektor bedroht waren, war deutlich niedriger, wie die Umfrage zeigt. Unter jüdischen Kindern erlebten 8,9 Prozent Gewalt oder Bedrohungen, während diese Zahl im arabischen Sektor nur 3 Prozent betrug.

Über 250.000 Fälle von Diebstahl wurden im Jahr 2016 verzeichnet, die meisten waren Diebstähle in Häusern, im Gegensatz zu Fahrzeug Diebstahl. Die höchste Anzahl von Diebstählen wurde in Tel Aviv und in Judäa und Samaria aufgezeichnet. Die Diebstahlsraten im Süden des Landes, in Jerusalem und Nordisrael waren niedrig.

Laut Umfrage haben 85 Prozent der Israelis im Alter von 20 Jahren und älter gesagt, sie fühlten sich persönlich sicher genug, um in der Nacht durch ihre Nachbarschaften zu gehen, ohne dass jemand sie begleitet. Mehr Männer (93 Prozent) als Frauen (77 Prozent), gaben an das sie so fühlten.

In den größten Städten des Landes fühlten sich die Bewohner von Rishon LeTzion am sichersten, mit 89 Prozent sagten sie, dass sie einen einsamen nächtlichen Spaziergang durch die Stadt unternehmen würden.

Im Gegensatz dazu, fühlten sich die Bewohner von Haifa am wenigsten sicher und nur 78 Prozent waren bereit, des Nachts einen Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen, wie die Umfrage zeigte.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.