Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu fliegt heute zu historischem Besuch nach Lateinamerika

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu startet am Sonntagabend zu einem historischen Besuch nach Lateinamerika, der erste offizielle Besuch eines israelischen Ministerpräsidenten. Die Agenda umfasst Besuche in Argentinien, Kolumbien und Mexiko und wird Israels Fähigkeiten im high-tech-Bereich unterstreichen.

Der paraguayische Präsident Horacio Cartes reist nach Buenos Aires, um sich mit Netanyahu zu treffen, der von einer Delegation israelischer Unternehmer in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Kommunikation und Energie begleitet wird.

Die Mitglieder der Delegation werden kommerzielle Treffen mit ihren lokalen Pendants abhalten. Ökonomische Treffen werden auch in Argentinien und Mexiko stattfinden, angeführt von Netanyahu und den argentinischen und mexikanischen Staatsoberhäuptern.

Netanyahu wird seine Reise in Buenos Aires beginnen, wo er sich mit Präsident Mauricio Macri treffen wird. Von den beiden Ländern wird erwartet, dass sie eine Reihe von Vereinbarungen über die öffentliche Sicherheit, die Zoll- und Sozialversicherung sowie eine Archivvereinbarung über den Holocaust unterzeichnen.

In Buenos Aires wird der Premierminister Zeremonien auf dem Botschaftsplatz, dem Ort der Terroranschläge von 1992 besuchen, zusammen mit den Familienangehörigen der israelischen Diplomaten die bei dem Angriff getötet wurden. Er wird auch das jüdische Gemeindegebäude (AMIA), den Ort des Terroranschlags von 1994, zusammen mit den Familienangehörigen der Opfer, sowie Überlebenden besuchen. 115 Menschen starben bei beiden Angriffen und viele wurden verletzt.

Von Argentinien fliegt Netanyahu nach Bogota, um sich mit dem kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos zu treffen. Die beiden Länder werden gemeinsame Vereinbarungen unterzeichnen: ein Memorandum of Understanding (MOU) in der Wissenschaft und ein Tourismus-Kooperationsabkommen.

Von Kolumbien wird Netanyahu nach Mexiko-Stadt fliegen, wo er sich mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peńa Nieto treffen wird. Israel und Mexiko unterzeichnen eine Vereinbarung über den Weltraum, ein Luftfahrtabkommen, ein Kommunikationsabkommen und ein Kooperationsabkommen mit der MASHAV, der israelischen Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit.

PM Netanyahu wird auch an Veranstaltungen mit lokalen jüdischen Gemeinden in Argentinien, Kolumbien und Mexiko teilnehmen und sich mit Gemeindeführern treffen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × eins =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.