Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Online-Kurse der israelischen Universitäten werden von Studenten aus arabischen Ländern besucht

Studierende aus muslimischen Mehrheitsstaaten wie Pakistan und Afghanistan, nehmen an einem innovativen Online-Programm der israelischen Bar Ilan University teil.

Als die Bar Ilan University am 25. Oktober ihren ersten massiven offenen Online-Kurs (MOOC) zu Beginn des akademischen Jahres startet, wurde er von Studenten aus Orten und Ländern besucht von denen man sich normalerweise nicht vorstellen würde, dass sie an einer israelischen Hochschule lernen: Studenten aus Pakistan und Afghanistan gehören zu denen, die sich für „Die Bibel im Licht des Alten Nahen Ostens“ registriert haben, ein Kurs der von der Bar Ilans Zalman Shamir Abteilung für Bibelstudien produziert wurde.

Dozent Dr. Nili Samet sagte, Online-Kurse sind ein Weg, um geographische und kulturelle Barrieren zwischen Studenten aus der ganzen Welt zu überwinden. „Für mich ist das der beste Weg, um einen akademischen Kurs zu machen. Ich glaube, dass sich 100 Schüler für den Kurs anmelden werden.“

Der neunwöchige Kurs ist einer von zehn MOOC-Kursen, die von einem nationalen Konsortium von Hochschulen in Israel, mit der von Harvard und MIT entwickelten EdX-Plattform ins Leben gerufen wurden. Unter den Kursen die zur Verfügung stehen, befindet sich auch einer von der Haifa University mit dem Titel: Leben und Tod im Netz; Die Tel Aviv-Universität bietet der Kurs arabisch-islamische Geschichte an: „Von den Stämmen bis zum Imperium und der Befreiung“. Und das Weizmann-Institut für wissenschaftliche Programmierung bietet den Kurs“Systementwicklung für alle“ an.

Acacia Landfield, Projektleiterin im Büro des digitalen Lernens am MIT, sagte dem Tazpit Press Service, dass Israel auf dem Gebiet der MOOCs vorangig ist. „Israel ist eines der wenigen Länder, die finanziell an der Entwicklung von MOOC beteiligt sind und ein Budget zusammenstellen, um allen israelischen Universitäten zu ermöglichen, MOOC-Kurse zu schaffen. Was mit sehr hohen Kosten verbunden ist.“

Von: Mara Vigevani / TPS

 

Von am 04/10/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.