Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinenser zertrümmert Fenster des koscheren Restaurants in Amsterdam

Die Polizei untersucht die Zerstörung der Fenster eines koscheren Restaurants in Amsterdam durch einen Mann, der eine palästinensische Flagge trug.

Der Vorfall im HaCarmel Restaurant ereignete sich am Donnerstagmorgen.

Der Fernsehsender AT5 zeigte ein Video von dem Vorfall, auf dem ein Mann der eine palästinensische Keffiyah trägt, einen großen Knüppel in der einen und eine palästinensische Flagge in der anderen Hand hält, das Fenster des Restaurants am Amstelveenseweg in Amsterdam zerschlägt, während Passanten und zwei Polizisten zuschauen. Die Polizisten warten, bis er in das Restaurant einbricht. Sie halten inne, als er von der Innenseite des Restaurants auf die Straße zurückkehrt und eine israelische Flagge hält, die er von dort mitgenommen hat. Er wirft sie ihnen zu Füßen. Dann erst überwältigen sie den Mann und verhaften ihn.

Während seiner Verhaftung, stößt das Paradebeispiel gelungener Integration laut wimmernd den islamischen Kampfruf „Allahu Akbar“ aus, während im Hintergrund das Läuten einer Kirchenglocke zu hören ist.

„Schockierend! Es ist unglaublich, dass der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern hier in Amsterdam gegen die jüdisch-holländische Gemeinschaft ausbricht“, twitterte das“ Zentrum für Information und Dokumentation über Israel „, das die niederländische jüdische Gemeinde bei antisemitischen Vorfällen überwacht.

Die Polizei verstärkte nach dem Vorfall, ihre Anwesenheit im Umfeld des Restaurants und anderer jüdischer Einrichtungen in den Niederlanden.

 

Von am 10/12/2017. Abgelegt unter Europa,Video. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.