Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu schlägt „neues Modell“ für den Frieden vor

Premierminister Benjamin Netanyahu hat ein „neues Modell“ für den Frieden mit den Palästinensern vorgeschlagen, das es ihnen erlauben würde sich selbst zu regieren, aber die israelische Kontrolle über die Sicherheit aufrechterhalten würde.

In einer Diskussion auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Schweiz), lehnte Netanyahu am Donnerstag eine „Zwei-Staaten-Lösung“ ab, die von der palästinensischen Führung und dem Großteil der internationalen Gemeinschaft favorisiert wurde.

Netanyahu sagte er wolle Etiketten vermeiden, sagte aber auch, dass die Palästinenser „die ganze Selbstverwaltung“ haben könnten, während Israel die Verantwortung für die Sicherheit in der Region behalten sollte.

Es wird erwartet, dass die Trump-Regierung den Seiten einen Friedensvorschlag unterbreitet, der sich eng an die israelischen Positionen annähern könnte.

Die Palästinenser haben präventiv jeden Vorschlag abgelehnt, da ihre Erwartungen unter diesen Erwägungen weit hinter ihren Hoffnungen auf einen unabhängigen Staat zurückblieben.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/01/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + 3 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.