Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Deutschland: Straßenkünstler wehren sich gegen Neonazi-Propaganda

Straßenkünstler in ganz Deutschland kämpfen mit Straßenkunst gegen rechtsextreme Neonazi-Ansichten und verwandeln hasserfüllte Graffiti in künstlerische Werke von Inklusivität.

Die Neonazi-Graffiti, welche Propaganda verbreiten und Passanten einschüchtern sollen, die nicht die gleichen Ansichten wie diese Gruppen vertreten, sind in Stadtvierteln in ganz Deutschland aufgetaucht. Die rechtsextreme Bewegung hat einige dieser Gebiete erobert, die zu sicheren Häfen für Neonazi-Gruppen werden.

Im Dortmunder Stadtteil Dortsfeld oder im sogenannten „Nazi-Viertel“ beaufsichtigt die Polizei Straßenkünstler, um die künstler zu schützen und eine initiative der Stadt voranzutreiben.

Die Künstler übermalen die hasserfüllten Parolen, nachdem die Stadtbehörden einer Initiative der Vereinigung für Vielfalt, Toleranz und Demokratie zugestimmt hatten, Straßenkünstler damit zu beauftragen, die Straßen mit farbenfrohen kunstwerken aufzuhellen.

„Wir werden auch in Zukunft alle Pläne vereiteln, in Dorstfeld oder anderswo einen Raum der Bedrohung und Einschüchterung zu schaffen“, sagte der Dortmunder Polizeichef Gregor Lange.

„Neonazis dürfen nicht einen Millimeter Platz beanspruchen“, sagte NRW Innenminister Herbert Reul. „Deshalb ist es eine großartige Sache für die Bürger, die Stadt und die Polizei, sich gegen die rassistischen Parolen zu stellen und die ekelhaften Graffiti zu beseitigen.“

Quelle: EJC/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/09/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Deutschland: Straßenkünstler wehren sich gegen Neonazi-Propaganda

  1. Irmela Mensah-Schramm

    15/09/2019 at 19:30

    Nach jahrzehntelanger Duldung in Dortmund – Dorstfeld endlich und überfällig diese Aktion.
    Für ähnliche Aktionen stehe ich (73) nun im Oktober zum 2. Mal vor Gericht, diesmal am 9. Oktober in Eisenach. Diese Stadt ist ähnlich mit Naziparolen beschmiert wie Dorstfeld, was von vielen Bürgern und Behörden ignoriert und von nicht wenigen Bürgern dort verteidigt wird!

    Mal sehen, ob sich die Justiz mal wieder blamieren will !

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.