Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gantz fordert Bedingungen für die Koalitionsbildung

Der blau-weiße Parteichef Benny Gantz forderte Präsident Reuven Rivlin am Sonntagabend auf, sich vor einer Wiederholung der Machenschaften nach den Wahlen zu hüten, die zu dieser zweiten Wahlrunde geführt haben.

„Ich rufe Präsident Rivlin von hier aus an, dass er das Mandat zur Regierungsbildung nur einem Kandidaten erteilen muss, der verspricht, es zurückzugeben, wenn es ihm nicht gelingen würde, eine Regierung aufzubauen, um nicht zum dritten Mal zur Wahl zu gehen“, sagte Gantz bei einer Wahlkampfveranstaltung, in Anspielung auf die Entscheidung von Premierminister Binyamin Netanyahu, die Auflösung der Knesset und Neuwahlen zu fordern, anstatt das Mandat an Rivlin zurückzugeben, damit Gantz im Mai versuchen konnte, eine Koalition zu bilden.

Rivlin, Knesset-Sprecher Yuli Edelstein und andere erklären ausdrücklich, alles zu tun, um eine dritte Wahlrunde zu vermeiden und versprechen, dass dies nicht der Fall sein wird. Dies ist jedoch das erste Mal, dass vorgeschlagen wird, dass dem Kandidaten, der das Mandat für die Koaltionsbildung erhält, eine Bedingung auferlegt wird.

Die Umfragen haben gezeigt, dass weder der von Netanyahu geführte rechte noch der von Gantz geführte Mitte-Links-Block in der Lage sein werden, eine Mehrheit zu bilden. Daher gibt es die Sorge, dass nach der Wahl eine weitere Pattsituation eintritt und eine weitere Wahl notwendig sein würde.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 16/09/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.