Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israeli in Paris von zwei afrikanischen Migranten geschlagen und schwer verletzt

Ein israelischer Student wurde von zwei afrikanischen Migranten bewusstlos geschlagen, als er in der Pariser U-Bahn unterwegs war.

Der 31-jährige Mann wurde angegriffen, nachdem zwei Verdächtige ihn telefonisch auf Hebräisch sprechen hörten. Der Israeli sagte: „Die beiden schlugen mehrmals unvermittelt auf mich ein. Meine Brille ging kaputt und ich verlor das Bewusstsein.“

Der Mann wurde im Krankenhaus behandelt.

Der französische Abgeordnete Meir Habib antwortete auf den Angriff in einem Facebook-Post mit den Worten: „In den letzten Stunden war ich in ständigem Kontakt mit dem jungen Mann aus Israel, der antisemitische Angriffe erlitten hat, die eindeutig auf Hass gegen Israel zurückzuführen sind.“

„Im Auftrag des Studenten, der am HEC Academic Center studiert, habe ich seinen Vater per WhatsApp davon unterrichtet, dass sein Sohn von zwei Migranten afrikanischer Herkunft mitten auf einem Bahnhof voller Menschen brutal geschlagen, bis er das Bewusstsein verloren hatte.“

Habib fügte hinzu, dass der junge Mann wegen starken Blutungen und Schock ins Krankenhaus gebracht wurde, seine Nase gebrochen und sein Gesicht verletzt war und dass er im Rahmen der Behandlung eine Gesichtsoperation benötigte.

„Ich habe heute mehrmals mit dem jungen Mann gesprochen. Er ist traumatisiert, ebenso wie seine Familie. Er hat mir gestattet, verschwommene Bilder seines verletzten Gesichts zu posten. Derzeit reicht er eine Anzeige bei der Polizeistation des 10. Bezirks ein. Er erinnert sich immer noch an einige identifizierende Details seiner Angreifer“, fügte Habib hinzu.

Der stellvertretende Vorsitzende der zionistischen Weltorganisation, Yaakov Hagoel, sagte zu dem Vorfall: „Leider ist es gefährlich, sich auf den Straßen der Welt als Jude zu identifizieren. Es ist genug mit diesem Judenhass.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/12/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.