Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die USA verhängen Sanktionen gegen den Iran wegen der Ermordung von 148 Demonstranten

Die US-Regierung hat gegen einen hochrangigen iranischen General Sanktionen verhängt, weil er im November 148 iranische Anti-Regierungs-Demonstranten massakriert hat, teilte ein US-Beamter am Freitag mit.

Das jüngste Ziel amerikanischer Sanktionen gegen den Iran war der Führer der Briggade der Islamischen Revolutionsgarde, General Hassan Shavapor, „gemäß Section 7031c, Visa-Sanktionen“, sagte der US-Sonderbeauftragte für den Iran, Brian Hook.

„General Shavapor hat schwere Menschenrechtsverletzungen gegen Demonstranten begangen. Er hat im vergangenen November das Massaker an 148 hilflosen Iranern in der Region Mashar überwacht“, sagte der Gesandte.

Laut Hook wurde die Entscheidung getroffen, nachdem dem US-Außenministerium Hunderte von Fotografien und Videobeweise von Iranern vorgelegt worden waren.

„Das Ministerium hat mehr als 88.000 solcher Tipps erhalten, seit es die Iraner aufforderte, Beweise für Repressionen und grobe Menschenrechtsverletzungen zu melden“, sagte Hook.

Der Gesandte fügte hinzu, dass sich die Sanktionen der USA gegen Teheran als „erfolgreich bei der Schwächung des Regimes“ und seiner Stellvertreter erwiesen haben und „wir sollten in diesem Jahr mit einem enormen Haushaltsdefizit im Iran rechnen“.

Am Freitag nannte der iranische Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei, US-Präsident Donald Trump einen „Clown“ der nur vorgibt, das iranische Volk zu unterstützen, aber „einen giftigen Dolch“ in seien Rücken schieben wird.

Khamenei sprach auch andere westliche Länder an und sagte, sie seien zu schwach, um „die Iraner auf die Knie zu zwingen“.

Er beschuldigte Großbritannien, Frankreich und Deutschland, „verächtliche Regierungen“ zu haben und „Bedienstete“ der Vereinigten Staaten gewesen zu sein, die in der vergangenen Woche einen Streitmechanismus ausgelöst hatten, um den Iran wieder in Einklang mit dem Atomabkommen von 2015 zu bringen.

Trumps Antwort erfolgte über Twitter: „Der sogenannte Oberste Führer des Iran, der in letzter Zeit nicht mehr so ​​überlegen war, hatte einige üble Dinge über die Vereinigten Staaten und Europa zu sagen. Ihre Wirtschaft bricht zusammen und ihre Leute leiden. Er sollte sehr vorsichtig mit seinen Worten sein!“, twitterte Trump am Freitag.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/01/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.