Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Aus Angst vor Coronavirus könnten 400.000 Wahlberechtigte der Abstimmung fernbleiben

Rund 400.000 Israelis könnten am kommenden Montag nicht zur Wahl gehen, weil sie befürchten, mit Coronavirus kontaminiert zu werden, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage ergab.

Es wurde eine repräsentative Gruppe von Israelis befragt und die Stichprobe ergab, dass 6,5% der wahlberechtigten Israelis laut „definitiv erwägen“, nicht zur Wahl zu gehen.

In Israel gibt es 6,5 Millionen Wahlberechtigte, was bedeutet, dass der Prozentsatz der erwägt nicht zu wählen, mehr als 400.000 Personen beträgt.

Während das Coronavirus hauptsächlich ältere Menschen befallen hat, waren die am meisten besorgten jüngere Menschen, wie die Umfrage ergab. 13,1% der Wähler zwischen 18 und 24 sagten, sie könnten nicht wählen gehen, während 14,9% der Wähler zwischen 25 und 34 sagten, sie würden zu Hause bleiben.

Bei der Umfrage wurden die Parteizugehörigkeiten derjenigen, die zögerten zu wählen, nicht aufgeschlüsselt. Da das Rennen zwischen dem Likud und Blau und Weiß sehr eng ist, arbeiten beide Parteien intensiv daran, Loyalisten hervorzubringen. Viele politische Analysten sagen, dass die Wahlen wahrscheinlich zu einer geringen Wahlbeteiligung führen werden. Wenn mehr rechte Wähler an den Wahlen teilnehmen, hat Binyamin Netanyahu eine sehr gute Chance, die nächste Regierung zu bilden. Aber wenn die rechten Wähler zu Hause bleiben, wäre Benny Gantz der Favorit, der gewinnt.

Am Mittwoch kehrte die 74-jährige Rachel Bitton, eine von vier Israelis, die nach der Ansteckung mit dem Coronavirus in Japan ins Krankenhaus eingeliefert wurden, mit einem sauberen Gesundheitszeugnis nach Israel zurück. Bitton war ein Passagier auf der Diamond Princess und einer von Dutzenden Passagieren, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde.

Bei ihrer Rückkehr zum Flughafen Ben Gurion am Mittwochmorgen dankte Bitton Harav Binyamin und Efrat Edri und Chabad Shlichim in Tokio, für ihre Unterstützung sowie den Beamten des Gesundheits- und Außenministeriums. Bitton wurde bei ihrer Ankunft nach Hause geschickt, da sie vor ihrer Abreise nach Israel erneut in Japan untersucht worden war und keine Symptome im Zusammenhang mit Coronavirus aufwies.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/02/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.