Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die Hamas fordert einen arabischen Gipfel gegen Israel

Der Hamas-Führer Ismail Haniyeh fordert die Führer der arabischen und islamischen Länder auf, dringend zu handeln, um Israels Plan zu vereiteln, die Souveränität über Teile von Judäa und Samaria anzuwenden.

Der Hamas-Führer schrieb einen Brief an mehr als 40 Staaten, in dem er sie aufforderte, einen arabischen und islamischen Gipfel einzuberufen, um die gemeinsame Unterstützung der palästinensischen Position und die Opposition gegen den gesamten „Siedlungsplan“, die Annexion und Judaisierung von Judäa, Samaria und Jerusalem auszudrücken und dem palästinensischen Volk in seinem Kampf um die Verwirklichung seiner Rechte ein politisches und wirtschaftliches Schutznetz zu bieten.

Er beschuldigte Israel, versucht zu haben, die Normalisierung mit arabischen und islamischen Ländern zu fördern, um die „Besetzung Palästinas“ zu verwirklichen.

In diesem Zusammenhang forderte Haniyeh, dass eine Normalisierung mit dem „israelischen Feind“ ausgeschlossen wird. Er nannte die Normalisierung der Beziehungen „einen großen Fehler, der nicht vergeben wird und ein Messer des Verrats im Rücken des palästinensischen Volkes“.

Haniyeh betonte, dass sich das palästinensische Volk angesichts der Aggression und Eskalation nicht zurücklehnen und den israelischen „Terror“ mit einem umfassenden Widerstand behandeln werde, bis die Ziele der Beseitigung der „Besatzung“, der Befreiung und der Rückkehr erreicht seien.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/06/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.