Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: Bewaffneter Geiselnehmer stellt Forderungen für Palästinenser

Ein bewaffneter Mann hielt am Donnerstag drei Personen in einer Bank in Nordfrankreich als Geiseln und zwei Quellen aus der Polizeigewerkschaft sagten, der Schütze habe islamistische Beziehungen.

Der Mann hat gefordert, dass Israel „zu Unrecht inhaftierte palästinensische Kinder“ befreit und den Palästinensern freien Zugang zur Al-Aqsa-Moschee auf Har Habayis gewährt. Die Forderungen wurden laut RTL direkt an die Medien und nicht an die Behörden weitergeleitet.

Eine taktische Eliteeinheit der französischen Polizei war auf dem Weg zur Szene im Hafen von Le Havre, teilte die Polizei mit.

Ein Vertreter der nationalen Polizei teilte Reuters mit, der Geiselnehmer habe zunächst sechs Personen in der Bank festgehalten, zwei seien jedoch später freigelassen worden. Es war unklar, ob eine dritte Person freigelassen wurde oder entkommen war. Kurz vor 21:00 Uhr wurde eine vierte Geisel freigelassen, wobei zwei Geiseln vom Geiselnehmer weiter festgehalten wurden.

Der Polizeibeamte sagte, der Geiselnehmer sei ein 34-jähriger Mann mit einer Vorgeschichte von psychischen Problemen. Die Waffe des Mannes war eine Pistole, sagte die Polizei.

Einer der beiden Polizei-Quellen zufolge war der Geiselnehmer den Strafverfolgungsbehörden bekannt und stand auf einer Beobachtungsliste des Sicherheitsdienstes.

„Wir wissen, dass er radikalisiert wurde und an einer schweren psychiatrischen Erkrankung leidet“, sagte Yves Lefebvre, Leiter der Polizeigewerkschaft SGP Unite, gegenüber Reuters.

Eine hochrangige Quelle der Polizei sagte, der Mann habe Erklärungen zur Unterstützung der palästinensischen Sache abgegeben. Er habe auch nach einem Motorroller und Zugang zu sozialen Netzwerken gefragt, teilte die Polizei mit.

Die Polizei hat das Gebiet abgesperrt und fordert die Öffentlichkeit auf, sich von der Bank am Boulevard de Strasbourg in der Innenstadt fernzuhalten, teilte die örtliche Präfektur mit.

Le Havre ist eine Stadt mit rund 170.000 Einwohnern am englischen Kanal, etwa 200 km nordwestlich von Paris. Der neue Bürgermeister der Stadt ist Edouard Philippe, der frühere Premierminister von Präsident Emmanuel Macron, der Anfang Juli zurückgetreten ist.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/08/2020. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.