Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA-Mufti verurteilt die Entweihung des Korans in Europa

Scheich Muhammed Hussein, der Mufti von Palästina, verurteilte die Entweihung einer in Brand gesetzten Kopie des Korans in Schweden und die Zerstörung einer weiteren Kopie in Norwegen, die zerrissen und in einen Mülleimer geworfen wurde.

Hussein sagte, dass die Zerstörung der heiligen Bücher die religiöse Sensibilität der Muslime verletze und zu einem größeren religiösen Konflikt und Chaos führen könne.

Er forderte die internationale Gemeinschaft auf, „diese schrecklichen Verbrechen“ zu verurteilen und Schritte gegen diejenigen zu unternehmen, die muslimische heilige Gegenstände entweihen. Er nannte den Islam auch eine Religion der Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Mäßigung.

Der Mufti forderte die Vereinten Nationen außerdem auf, eine Maßnahme zum Verbot von Angriffen auf die monotheistischen Religionen und ihre Symbole zu verabschieden.

IN-Redaktion

 

Von am 31/08/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.