Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Vereinigte Arabische Emirate planen ersten offiziellen Besuch in Israel am 22. September

Die Vereinigten Arabischen Emirate planen am 22. September ihren ersten offiziellen Besuch in Israel, um das Abkommen der Länder zur Normalisierung der Beziehungen aufzubauen.

Israelische Beamte lehnten eine Stellungnahme ab, und Beamte der VAE antworteten nicht auf Kommentare.

Die beiden Länder kündigten am 13. August an, die diplomatischen Beziehungen in einem von den USA vermittelten Abkommen zu normalisieren, das von Washington und Israel als Durchbruch gefeiert, von den Palästinensern jedoch abgelehnt wurde.

Die Reise der VAE-Delegation nach Israel, die noch nicht bestätigt ist, würde eine bahnbrechende Reise hochrangiger israelischer und US-amerikanischer Gesandter nach Abu Dhabi in der vergangenen Woche erwidern, teilte die Agentur Reuters mit.

Reuters zufolge sollten die VAE die Reise abschließen, nachdem ein Termin für eine Zeremonie bekannt gegeben wurde, wahrscheinlich in Washington, wo die Staats- und Regierungschefs der Länder ihr Normalisierungsabkommen unterzeichnen werden. Diese Zeremonie wird voraussichtlich Mitte September stattfinden.

Die Reise wäre der erste öffentlich anerkannte Besuch einer offiziellen Delegation aus den VAE in Israel.

Israel hat vor Jahrzehnten im Rahmen von Friedensabkommen Botschaften mit den Nachbarn Ägypten und Jordanien ausgetauscht. Bis zum Abkommen der VAE hatten alle anderen arabischen Staaten gefordert, dass Israel zunächst mehr Land an die Palästinenser abtreten sollte.

IN-Redaktion

 

Von am 07/09/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.