Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel, die VAE und die USA kündigen einen regionalen Entwicklungsfonds in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar an

Der Finanzminister der Emirate, Obaid Humaid al-Tayer, sagte, der Golfstaat habe versucht, mit Israel rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, „um Wohlstand sowohl für unsere Volkswirtschaften als auch für unser Volk zu erreichen“.

Eine hochrangige Delegation von Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate besuchte am Dienstag Israel und unterzeichnete verschiedene Vereinbarungen, darunter die Einrichtung des Abraham-Fonds, mit dem private Investitionen in Höhe von 3 Mrd. USD für die regionale Entwicklung aufgebracht werden sollen.

Die Einrichtung des Abraham Fund, die von den Vereinigten Staaten, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten bei der Zeremonie angekündigt wurde, würde „Entwicklungsinitiativen zur Förderung der regionalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit und des Wohlstands im Nahen Osten und darüber hinaus“ finanzieren, berichtete AP.

Der US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte: „Die Abraham-Abkommen stellen direkte wirtschaftliche Beziehungen zwischen zwei der blühendsten und fortschrittlichsten Volkswirtschaften des Nahen Ostens her.“

„Diese Verbindungen schaffen eine enorme Grundlage für Wirtschaftswachstum, Chancen, Innovation und Wohlstand. Mit zunehmendem wirtschaftlichen Wohlstand steigt auch die Sicherheit“, fügte er hinzu.

Laut dem Bericht sagte Al-Tayer, die VAE versuchten, mit Israel rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, „um Wohlstand sowohl für unsere Volkswirtschaften als auch für unser Volk zu erreichen“.

JNS/IN-Redaktion

 

Von am 21/10/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.