Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Biden wird die Zwei-Staaten-Lösung zurückbringen

Die israelische Regierung hofft, dass Präsident Trump am kommenden Dienstag die Wiederwahl gewinnt, muss aber bereit sein, mit einer Biden-Regierung zusammenzuarbeiten, wenn Trump verliert, sagt der ehemalige israelische Botschafter in den USA und ehemalige stellvertretende Außenminister Danny Ayalon.

In einem Interview mit Arutz Sheva räumte der ehemalige Diplomat ein, dass ein Trump-Sieg für Israel weitaus besser wäre, fügte jedoch hinzu, dass Israel weiterhin mit einer Biden-Regierung zusammenarbeiten könne.

„Es steht außer Frage, dass Trump gewählt wird, das ist sehr gut für Israel, da er definitiv die Art von unterstützender Politik fortsetzen wird, die er in Bezug auf die Siedlungen in Judäa und Samaria verfolgt, und auch in Bezug auf seine Politik zur Sicherheit Israels und den Druck auf den Iran. Sowie zum Thema Veränderungen in der arabischen Welt.“

Trump „hat auch im Kampf gegen die BDS-Bewegung geholfen und israelkritische UN-Resolutionen blockiert, und auch sein Volk hat dies während seiner ersten Amtszeit konsequent getan.“

„Aber die zentrale Frage ist, was mit Biden passieren würde. Ich persönlich kenne ihn als Anhänger Israels und er hat sich sogar als „Zionist“ bezeichnet, obwohl seine Definition etwas Einzigartiges ist.“

„Ich habe keinen Zweifel daran, dass er die Sicherheit Israels weiterhin unterstützen wird, da sie auch mit amerikanischen Interessen verbunden ist.“

Dennoch, so Ayalon weiter, würde sich die US-Politik gegenüber den Beziehungen Israels zur Palästinensischen Autonomiebehörde und den Bemühungen um ein endgültiges Statusabkommen wahrscheinlich erheblich ändern.

„In der Beziehung zu den Palästinensern waren Veränderungen zu beobachten – und die Demokraten nutzen in Bezug auf ihren Plan immer noch Clintons Rahmen aus zwei Staaten für zwei Völker und eine Rückkehr zu den Grenzen im Juni 1967. Das war der Plan, den Obama übernommen hat und es ist sehr wahrscheinlich, dass Amerikas Beziehung zu den Palästinensern auf diesen Punkt zurückgehen könnte.“

Selbst wenn die Biden-Regierung zu der Formel zurückkehren würde, die die Clinton- und Obama-Regierung gegenüber Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde angenommen hat, würde Biden angesichts der abnehmenden Bedeutung des Israel-Arab Konflikt, wahrscheinlich weniger starken Druck auf Israel ausüben.

„Denken Sie daran, dass die palästinensische Frage heute auf der internationalen Agenda nicht nur nicht ganz oben auf der Prioritätenliste steht, sondern um mehrere Punkte gefallen ist. Daher glaube ich nicht, dass es Druck von Biden geben wird – sicherlich nicht so stark wie unter Obama.“

IN-Redaktion

 

Von am 28/10/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Biden wird die Zwei-Staaten-Lösung zurückbringen

  1. Pingback: Biden wird die Zwei-Staaten-Lösung zurückbringen — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.