Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ausschreitungen in Gaza weil neue Regierung keine Gehälter bezahlt

Am Donnerstag brachen gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Mitarbeitern der Hamas und der Palästinensischen Autonomiebehörde in Gaza aus.

Im Gegensatz zu ihren Kollegen in der PA, waren die Hamas Mitarbeiter enttäuscht als sie entdeckten, dass ihr Gehälter von der neuen Einheits-Regierung nicht bezahlt wurden, heißt es in einem Reuters-Bericht.

Öffentliche Angestellte der Hamas die seit Wochen nicht bezahlt wurden hegten die Hoffnung, dass die Regierung der nationalen Einheit unter dem Fatah-Hamas-Versöhnungs-Pakt, ihr Einkommen garantieren würde.

Ein Sprecher der Regierung der nationalen Einheit sagte jedoch, dass ein Ausschuss über die Bezahlung der Hamas-Mitarbeiter entscheiden müsse, bevor sie der Gehaltsliste der neuen Regierung hinzugefügt werden.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat rund 70.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst auf ihrer Gehaltsliste im Gaza-Streifen, seit die Terrororganisation Hamas die Küsten Enklave im Jahr 2007 übernommen hatte. Die Hamas hat 40.000 Beamte und Sicherheitskräfte auf der Gehaltsliste.

Die Banken in Gaza wurden in Folge der gewalttätigen Auseinandersetzungen am Donnerstag geschlossen, um weitere Ausschreitungen zu verhindern, teilte ein Regierungssprecher in Gaza mit.

„Das nennt Ihr Versöhnung? Wir sollen alle essen oder keiner“, rief ein Mitarbeiter der ehemaligen Hamas-Regierung, wie Reuters berichtet.

„Warum soll das unsere Schuld sein? Geht und fragt Eure Hamas-Führer, die den Vertrag unterzeichnet haben, warum sie Euch  daran hindern eure Familien zu ernähren“, gab ein PA-Beamter zurück.

Die Ma’an News Agency berichtete, dass daraufhin die PA-Mitarbeiter in Gaza durch Hamas-Beamte an der Auszahlung ihrer Gehälter gehindert wurden.

„Diebe und Gangster der Hamas haben verhindert das die PA-Beamten ihre Gehälter bekamen. Sie feuern Schüsse ab, schlugen auf die Bürger ein und zerschlugen die Geldautomaten“, sagte Adnan Dmeiri, der Sprecher der PA- Sicherheitskräfte der Agentur Ma’an.

Laut dem Bericht, sagte ein Hamas- Offizier den PA-Mitarbeitern die an einem Geldautomaten in Gaza warteten, dass „niemand ein Gehalt erhält, bevor wir [Hamas] unsere Gehälter erhalten haben.“

Die Hamas-Regierung ist seit langem mit Geldknappheit konfrontiert, weil Ägypten die Hamas-Schmuggel-Tunnel zerstört hat.

Die beiden rivalisierenden Parteien versuchen nun die Geldkrise zu lösen und palästinensische Beamte hoffen, dass die ausstehenden Lohnsummen durch internationale Gebergelder an die PA bezahlt werden.

Von Anav Silverman

Tazpit News Agency

für Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/06/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − zehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.