Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der vermisste Aaron Sofer wurde offenbar tot aufgefunden

Die Leiche eines Mannes von der angenommen wird, dass es sich um Aaron Sofer einen Jeschiwa-Student aus New Jersey handelt, wurde in einem Jerusalemer Wald gefunden. Der Körper muss noch positiv identifiziert werden.

Die Organisation Hatzolah kündigte am späten Donnerstagnachmittag via Twitter an, dass der Körper des 23-jährigen Aaron Sofer in einem Jerusalemer Wald gefunden wurde und die Suche nach dem Vermissten daraufhin eingestellt wurde.

Die Polizei bestätigte am Abend, dass ein toter Körper gefunden wurde, wollte aber nicht mehr sagen. Der Körper wurde zum Abu Kabir Forensic Institut gebracht, um identifiziert zu werden.

Sofer wurde zuletzt am Freitagmittag mit einem Freund auf einem Wanderweg gesehen. Der Freund rief einige Stunden später die Polizei und berichtete, dass Sofer vermisst wird.

Gebetswachen fanden seit Sofers Verschwinden, in seiner Heimatgemeinde in Lakewood, New Jersey statt.

Sofers Eltern, die nach Israel reisten nachdem Sofer vermisst wurde, hatten am Dienstag ein Video auf Social Media-Plattformen veröffentlicht, in dem sie um Hinweise und Informationen über ihren Sohn baten. Für sachdienliche Hinweise haben sie eine Belohnung von 100.000 Schekel, das sind rund 28.000 Euro, ausgesetzt.

Im Juni wurden drei israelische Jugendliche entführt und später ermordet aufgefunden. Wie von der israelischen Regierung vermutet, wurden die drei von Terroristen der Hamas entführt und ermordet. Die Hamas hat die Tat zwischenzeitlich zugegeben.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/08/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.