Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu verspricht Jerusalem gegen den Terror und die internationale „Schwäche“ zu sichern

Zukünftige Versuche Jerusalems Bewohner anzugreifen, „werden mit scharfen Reaktionen beantwortet werden“, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu heute am Ende einer Sicherheitskonferenz.

Am Donnerstagnachmittag, traf sich Netanyahu mit Vertretern der Jerusalemer Polizei zu einer Sicherheitsberatung. Das Treffen fand einen Tag nach dem Terroranschlag auf die Jerusalemer Stadtbahn statt, bei dem ein 3-Monate altes Mädchen getötete und acht Personen verletzt wurden.

„Das Vereinte Jerusalem war – und bleibt – Israels ewige Hauptstadt. Alle Versuche seine Bewohner anzugreifen, werden zukünftig mit sehr scharfen Reaktionen beantwortet werden; Wir werden dafür sorgen, dass Ruhe und Sicherheit in Jerusalem wiederhergestellt werden“, sagte Netanyahu nach dem Treffen.

Netanyahu sagte auch, er habe für zusätzliche Sicherheit in Jerusalem gesorgt. Mit mehr Grenzpolizeieinheiten, Beobachtungspunkten, Geheimdienst und Durchsetzungsmaßnahmen.

„Diese, zusammen mit anderen Schritten die ich aus taktischen Gründen nicht näher erläutern will, können und werden wir in der Hauptstadt wieder Ruhe, Ordnung und Sicherheit herstellen“, sagte Netanyahu. „Wir haben bewiesen, dass wir mit Entschlossenheit und Geduld diese Ziele in allen Teilen des Staates Israel erreichen können.“

Netanyahu hat noch einmal wiederholt, dass die Angriffe in Jerusalem von Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas unterstützt werden, „der die Mörder und die Organisation preist, der die Terroristen angehören, die Hamas.“

Er verurteilte auch die internationale Gemeinschaft für die „Schwäche“, die sie gegenüber Abbas und seinen Aktionen zeigen.

„Sie sind nicht bereit, auch nur ein Wort der Kritik gegen ihn zu äußern. Wir haben keine solche Schwäche wie sie“, sagte Netanyahu. „Wir werden auf unseren Rechten und unseren Verpflichtungen bestehen und uns verteidigen. Wir werden uns stark machen – und wir werden gewinnen.“

Gemeinsam mit Netanyahu, nahmen an der Sicherheitsberatung der Minster für öffentliche Sicherheit Yitzhak Aharonovitch, Israels Polizeichef Jochanan Danino, Israels Security Agency Direktor Yoram Cohen, Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat und der Jerusalemer Polizeikommandant Moshe Edri teil.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/10/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.